| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Handwerkernachwuchs zählt zur absoluten Elite

Mönchengladbach: Handwerkernachwuchs zählt zur absoluten Elite
(v. l.) Bardo Reugels (Ausbilder des erkrankten Pascal Galle), Markus Heinrich (Ausbilder bei REWE Willi Schäfer), Samantha Lumb und Andreas Ehlert.
Mönchengladbach. Besondere Ehre gebührt Pascal Galle (Bodenleger) und Samantha Lumb (Fachverkäuferin im Fleischerhandwerk).

Das ausbildende Handwerk an Rhein, Ruhr und Wupper hat dieses Jahr leistungsstarken Berufsnachwuchs hervorgebracht: Beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks des Jahres 2015 in Frankfurt am Main heimsten gleich acht Ex-Azubis erste Plätze auf Landes- und Bundesebene ein - so viele wie in 20 Jahren nicht. Keiner der 52 übrigen deutschen Handwerkskammerbezirke war erfolgreicher. Ein zweiter und zwei dritte Siegerplätze runden das exzellente Bild für das Handwerk aus dem Kammerbezirk Düsseldorf bei der Abschlussveranstaltung für den jährlichen Ausscheid unter den Gesellenprüflingen des Jahrgangs in Frankfurt ab. "Unsere junge Elite ist Spitzenklasse. Dass Handwerk Können aus Qualifikation und Leidenschaft ist, machen Sie so deutlich wie noch kaum ein Jahrgang vor Ihnen", lobte der Präsident der Handwerkskammer, Andreas Ehlert, im Rahmen einer Feierstunde die erfolgreichen Jungprofis - unter ihnen auch Mönchengladbacher. So konnte Bodenleger Pascal Galle im Tapetenhaus Reugels & Lenzen als Bundessieger mit seinen Chefs anstoßen. Die Ehrung der besten Junghandwerker in der Kammer schloss auch die NRW-Landessieger ein. Und hier hatte Präsident Ehlert weitere elf Mal Grund zur Freude - unter anderem über die Fachverkäuferin im Fleischerhandwerk Samantha Lumb aus Mönchengladbach. Die besten Gesellen im Rahmen des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks (PLW - Profis leisten was) hatten bereits Anfang Dezember aus den Händen von ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer und von Tarek Al-Wazir, stellvertretender hessischer Ministerpräsident, ihre Siegerurkunden in Empfang nehmen können. An den bundesweiten Ausscheidungswettbewerben der Innungen, Handwerkskammern und Fachverbände zum Leistungswettbewerb beteiligten sich beinahe 3000 frisch Ausgebildete. Der Leistungswettbewerb stand auch dieses Jahr unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck.

Geehrt wurden in Frankfurt und drei Tage später in Düsseldorf auch die Preisträger des Gestaltungswettbewerbs "Die gute Form im Handwerk - Handwerker gestalten". Unter anderem holte sich auch Pascal Galle die Urkunde "Die gute Form" für bestes Design ab.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Handwerkernachwuchs zählt zur absoluten Elite


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.