| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Hardter Ponyhof in Flammen: Alle Tiere wurden gerettet

Mönchengladbach: Hardter Ponyhof in Flammen: Alle Tiere wurden gerettet
Die Polizei schätzte die Höhe des Schadens nach dem Brand gestern auf 10.000 Euro. FOTO: Hans-Peter Reichartz
Mönchengladbach. In einem Wohnraum, der an die Stallungen des Ponyhofs in Hardt angrenzt, ist gestern Morgen gegen 10 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Die genaue Brandursache ist laut Polizei noch unklar.

Der Betreiber des Ponyhofs, der zunächst als vermisst galt, konnte schnell auf dem Hof gefunden werden. Er wurde vor Ort notärztlich versorgt, ins Krankenhaus wollte er nicht. Der Mann gab an, dass er versucht habe, einen Ofen anzuzünden. Etliche Spaziergänger hatten den Qualm und später die Flammen gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Die konnte den Brand schnell löschen.

Alle sechs Ponys auf dem Hof konnten gerettet werden. Zumindest äußerlich waren keine Verletzungen zu erkennen. Die Polizei schätzte die Höhe des Schadens gestern auf 10.000 Euro.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Hardter Ponyhof in Flammen: Alle Tiere wurden gerettet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.