| 08.37 Uhr

Mönchengladbach
Hastenraths Will - das Buch

Mönchengladbach: Hastenraths Will - das Buch
FOTO: RURTAL
Mönchengladbach. Er erklärt die Welt, hat zu jedem Thema etwas zu sagen und tut dies jeden Mittwoch in der RP. Seine Kolumnen hat er in einem Buch zusammengefasst. Ein Logbuch durch die Wirrnisse des Lebens. Von Inge Schnettler

Seit April 2016 schreibt er für die Rheinische Post Woche für Woche seine Kolumne "Will erklärt die Welt". Jeden Mittwoch erscheint sie - in der unverwechselbaren Schreibweise, die Hastenraths Will eigen ist. Und immer zu hochbrisanten aktuellen und gerne auch lebenspraktischen Themen. Begonnen hat er in seiner Debüt-Glosse mit Namen, die Eltern ihren Kindern verpassen: Kevin zum Beispiel. Ein Name der in der Kombination "Kevin Kotzner, Kevin Spacey, Kevin allein zu Haus" völlig normal klingt, aber "durch die Kombination mit Nachnamen wie Schmitz, Kowalski oder Schlömer ... seine exotische Strahlkraft erhielt". In der zweiten Folge widmete er sich dem Wetter. So viele wichtige Entscheidungen hängen von der Wettervorhersage ab. "Ob man noch schnell der Wirsing umtopft, die Regenhaube einpackt oder der Rosenmontagszug absagt", schrieb der charismatische Landwirt damals. Um Sport ging es im Laufe der Monate, um Wirtschaft, Promis, Germany's next Topmodel und immer wieder um Politik. Martin Schulz bekam sein Fett weg, Ursula von der Leyen auch - und natürlich Donald Trump.

Jetzt hat Christian Macharski alias Hastenraths Will seine RP-Kolumnen von April 2016 bis zum 28. September in einem Buch zusammengefasst. In seinem Vorwort schreibt er: "Alle Kolumnen sind in exakt dieser Reihenfolge erschienen und wurden von mir mit kurzen Erläuterungen in den jeweiligen zeithistorischen Kontext eingeordnet, so dass sie auch noch in vielen Jahren den Menschen als Logbuch durch die Wirrnisse des Lebens dienen können." Auch schön: Auf dunklem Untergrund ist der liebenswerte Landwirt in unterschiedlichen Posen zwischen die Kolumnen gestreut. Dazu gibt es herrliche Lebensweisheiten. Beispiel gefällig? "Um sich selbst zu finden, ging man früher den Jakobsweg. Heute googelt man einfach seinen Namen." Oder: "Wenn man sich früher drei Mal zufällig getroffen hat, musste man einen ausgeben. Heute wird man wegen Stalken angezeigt." Das sind echte Lebensweisheiten, auf die längst nicht jeder kommen würde! Aber Hastenraths Will ist ja auch nicht irgendwer. Schließlich ist der Mann nicht nur Landwirt, also mit der Natur und der Welt vertraut, er ist auch der gewählte Vorsteher in seinem Dorf im Heinsberger Land. Als langjähriger Ehemann von Marlene Hastenrath, geborene Prummefla, Vater einer Tochter und Opa zweier Enkel namens Kevin-Marcel und Justin-Dustin weiß er genau, wo es langgeht. Und alles, was ihm durch den Kopf geht, ist es absolut wert, der Menschheit verkündet zu werden.

Für alle, die es nicht geschafft haben, Woche für Woche in der RP die Kolumnen von Hastenraths Will zu lesen, gibt es jetzt Hinweise zu dem Buch, das erst seit zwei Tagen auf dem Markt ist. Es heißt "Hastenraths Will erklärt die Welt - Die Rheinische Post-Kolumnen". Erschienen im paperback verlag, ISBN 978-3-9816638-8-4, kostet es 11 Euro. Es ist im Buchhandel oder über Rurtal Produktion, Neumühle 3 in 41812 Erkelenz (c.macharski@rurtal-produktion.de; www.rurtal-produktion.de) erhältlich.

Und das noch: Am 17. Januar, 19.30 Uhr, liest Hastenraths Will in der Buchhandlung Degenhardt an der Friedrichstraße 14 aus seinem Kolumnenbuch. Der Eintritt kostet zehn Euro. Tickets ab Mitte Dezember in der Buchhandlung (02161 16132).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Hastenraths Will - das Buch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.