| 00.00 Uhr

Autozentrum West
Heinz Lingens arbeitet seit genau einem halben Jahrhundert für Opel

Autozentrum West: Heinz Lingens arbeitet seit genau einem halben Jahrhundert für Opel
Der Distriktleiter Service der Adam Opel AG, Werner Mertens (li.), übergibt die Opel-Urkunde an Heinz Lingens. FOTO: Autozentrum West
Mönchengladbach. Dienstjubiläen sind immer ein besonderes Ereignis - etwas sehr Spezielles ist es aber, wenn es sich zum 50. Mal jährt. Die Geschäftsführung des Autozentrums West gratulierte nun Heinz Lingens zu 50 Jahren Verbundenheit mit Opel und dem Autozentrum.

Die Geschäftsführer Markus Hamacher und Ina Gerresheim waren sich dabei einig: "Heinz Lingens ist mit all seiner Erfahrung und seiner Leidenschaft für die Marke Opel ein echtes Juwel für unser Unternehmen."

Begonnen hat damals alles mit einer Kfz-Mechaniker-Lehre am 1. April 1965. Heinz Gerresheim, der Gründer der H. Gerresheim Fahrzeugtranporte und Vater von Ina Gerresheim und Renate Portz, stellte Heinz Lingens damals als Lehrling ein. Zu seinen Beweggründen, im Automobilbereich anzufangen, sagt der Jubilar: "Das war damals halt so. Männer machten was mit Autos. Mein Vater kannte Heinz Gerresheim gut, und Opel Gerresheim war der einzige Händler in Jüchen. Also wurde ich Mechaniker." Diesen Entschluss habe er nie bereut - im Gegenteil.

Nur unterbrochen von seinem Wehrdienst (1969-1970) arbeitete Heinz Lingens durchgehend am Standort Jüchen in der Werkstatt. Ständige Weiterbildungen durch die Opel- beziehungsweise GM-Academy machten ihn zu einem Opel-Spezialisten, der in der Umgebung seinesgleichen sucht. Heute übernimmt Lingens die Ausbildung der Kfz-Mechaniker des Autozentrums West und gibt seinen Erfahrungsschatz aus einem halben Jahrhundert Automobil gern weiter.

Seine Leidenschaft für Motoren und Automobile endet aber nicht mit dem Feierabend. In seiner Freizeit ist er leidenschaftlicher Motorsport- und Rallye-Fan. Neben Tanzen und seinem bereits seit 40 Jahren andauernden Engagement im Schützenverein Hochneukirch bekommt er 2015 ein weiteres Hobby hinzu: Er wird zum ersten Mal Opa.

Und wenn er dann doch früher oder später in seinem wohlverdienten Ruhestand dem Autohandel den Rücken kehrt, stehen in erster Linie Reisen und Familienfeste auf seiner To-Do-Liste.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Autozentrum West: Heinz Lingens arbeitet seit genau einem halben Jahrhundert für Opel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.