| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Heißes Wochenende in der Rheydter City

Mönchengladbach: Heißes Wochenende in der Rheydter City
FOTO: Ilgner Detlef (ilg)
Mönchengladbach. Am Samstag gibt es Gladbachs ersten Christopher-Street-Day für die Rechte von Homosexuellen. Einen Tag später wird die fünfte Grillmeisterschaft ausgetragen. Zu den zwölf Teams zählt auch Peta mit veganen Gerichten. Von Kilian Tress und Inge Schnettler

Zum ersten Mal wird am Samstag, 11. Juli, der Christopher-Street-Day (CSD) in Mönchengladbach zelebriert. Er findet auf dem Harmonieplatz in Rheydt statt. An diesem weltweit bekannten Demonstrationstag wird für die Rechte von Homosexuellen erinnert sowie gegen die Diskriminierung und Ausgrenzung demonstriert und gefeiert. "Wir wollen keine Extrawurst. Wir fordern 100 Prozent Gleichstellung - jetzt!", heißt es auf der Internetseite des Vereins.

In Mönchengladbach soll nach Auskunft der Veranstalter die politische Botschaft im Vordergrund stehen. Auf eine große Festparade, wie sie in Köln oder Berlin jährlich stattfinden, wird verzichtet. "Wir als CSD Mönchengladbach haben uns Toleranz und das vielfältige Miteinander auf die Fahne geschrieben und wollen dies auch an diesem Tag deutlich machen", sagt Tobias Wiese, stellvertretender Vorsitzender des CSD Mönchengladbach.

Die politische Kundgebung wird um 12 Uhr mittags beginnen. Ab 14 Uhr startet das Rahmenprogramm. Info-Zelte jeglicher politischer Parteien werden vor Ort aufgebaut. "Es wird kunterbunt", verspricht der Vorsitzende des Vereins, Markus Schnorrenberg. (Weitere Infos unter www.csd-mg.de)

Einen Tag nach dem Christopher-Street-Day gibt es dann aber doch die eine oder andere Extrawurst - bei der Rheydter Grillmeisterschaft. Peter Homann und Frank Pfennig vom Verein "Unsere Stadt jetzt" haben zwölf Teams gefunden, die am Grill wetteifern werden. Jedes Team bekommt einen großen Warenkorb und muss daraus drei Gerichte zubereiten. Eine Jury, bestehend aus jeder Menge Lokalprominenz, hat die Aufgabe, den ganzen Tag zu essen und die Gerichte zu bewerten. Dabei geht es um Geschmack, Optik, Präsentation und die Garstufe. Wer nach drei Runden die meisten Punkte hat, gewinnt. Mit dabei sind unter anderem die beiden Prinzengarden, die Feuerwehr, die Stadtsparkasse, die Organisatoren des Christopher-Street-Days und die evangelische Jugendkirche Rheydt.

Der zwölfte und letzte Startplatz wurde jetzt auch vergeben - und zwar an ein Team, mit dem wohl die allerwenigsten gerechnet hätten. "Die Tierschützer des Peta 2 Streetteams Mönchengladbach werden am Sonntag, 12. Juli, auch an den Start gehen. Wir haben gute Gespräche mit dem Streetteam geführt und freuen uns, dass sie dabei sind", sagt Frank Pfennig. Das Peta 2 Streetteam wird eine Demonstration auf dem Sparkassen-Vorplatz durchführen - eine "Fleischwannenaktion", wie die Tierschützer es nennen. "In diesem Jahr möchten wir passend zur Grillmeisterschaft eine kurze Aktion durchführen, um zum Nachdenken bezüglich des Fleischkonsums vorwiegend von Billigfleisch, jedoch natürlich auch bezüglich des Fleischkonsums im Allgemeinen, anzuregen", heißt es in einer Stellungnahme.

"Selbstverständlich treten auch wir für artgerechte Tierhaltung und Fleischkonsum in Maßen und gegen Massentierhaltung ein. Deshalb unterstützen wir die Demonstration und freuen uns auf die vegetarischen und veganen Grillgerichte des Peta 2 Streetteams Mönchengladbach. Diese dürfen die Besucher auch probieren", sagt Peter Homann.

Es wird aber nicht nur gegrillt und gefuttert. Ab 11.30 Uhr wird es daneben ein großes Programm für kleine und große Gäste geben. Um 12 Uhr tritt die Band Doppelgarage auf, ab 18 Uhr begleitet das Helene-Fischer-Double Jenny das Publikum atemlos durch die Nacht, außerdem spielt die Coverband Insideout.

Und hier sind Tipps für die Anreise nach Rheydt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit dem Zug bis Rheydt-Hauptbahnhof, von dort aus sind es etwa fünf Minuten Fußweg in die Rheydter City. Oder mit dem Zug bis Mönchengladbach-Hauptbahnhof, dann weiter mit den Buslinien 002 Richtung Regiopark, mit dem SB1 Richtung Schlossbad, mit der 019 Richtung Rheydt-Hbf bis zur Haltestelle Marienplatz. Von dort aus Fußweg etwa drei Minuten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Heißes Wochenende in der Rheydter City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.