| 12.36 Uhr

Mönchengladbach
Hier entstehen kreative Ideen

Mönchengladbach: Hier entstehen kreative Ideen
Tobias Degen (links), Teresa Thönnessen und Marcel Ströter. FOTO: Ilgner
Mönchengladbach. Unter dem Namen "Tomate" haben sich drei Kreativbüros in einem Bürokollektiv zusammengeschlossen. Unter anderem geht der Auftritt von Mags auf ihr Konto. Von Lena Köhnlein

Bei der Büroeröffnung an der Schillerstraße 53 stand alles im Zeichen der Tomate: So gab es neben Sekt auch einen tomatenroten Ball - zur Stressbewältigung bitte drücken - für die Gäste. "Tomate" steht in diesem Fall nicht für etwas Essbares, sondern ist der Name eines Bürokollektivs, bestehend aus drei Köpfen und Agenturhund Toni.

"Die Idee zum Namen kam durch die Anfangsbuchstaben unsere Vornamen", sagt Teresa Thönnessen. "Tobias und Marcel und Teresa." Das Trio fand den Namen lustig, und schließlich heiße das kalifornische Unternehmen Apple auch Apfel, sagt die junge Frau, die mit ihrer Ideenagentur "Goldkind" die Räumlichkeiten nutzt. Kein Wunder also, dass es zum Einzug ein Bild von Teresas Mutter - der Künstlerin Barbara Thönnessen - gibt, auf dem eine Tomate zu sehen ist. Die Tochter entwickelte in ihrem Kreativbüro Goldkind unter anderem den Auftritt von Mags. Bereits Mitte des Jahres schlossen sich die drei Agenturen zusammen. "Wir stehen uns gar nicht im Wege, weil wir verschiedene Kunden haben und sehr unterschiedlich sind", sagt Thönnessen.

Toll an so einer Bürogemeinschaft sei, dass man sich austauschen kann und über Ideen spricht. "Kompetenzen bündeln ist ein Vorteil, jeder ist in seinem Bereich tätig, und von dem Austausch profitiert man auch", sagt Tobias Degen von der Agentur "Degen und Florett", einem Büro für Design und Marketing. Er ist vor allem im Veranstaltungsbereich, etwa im Sparkassenpark, tätig. Die Arbeit beschränkt sich allerdings nicht nur auf Mönchengladbach. Auch in Frankfurt habe er beispielsweise Kunden.

Der dritte im Bunde schließlich ist Marcel Ströter, Art Director. Er arbeitet vor allem im Bereich Web-Entwicklung. Das Trio ist auch außerhalb der Arbeitszeiten befreundet, sonst würde so ein Bürokollektiv auch nicht funktionieren, sind sie sich sicher.

Für den Standort haben sie sich entschieden, weil sie in der Nähe wohnen und das Gründerzeitviertel auch für Kreativität steht. Die Vermieter sind zudem Freunde der drei. "Wir fanden das Büro so toll", sagt Thönnessen. "Es ist die beste Lage für uns, hier im Kreativzentrum Eicken."

Für das Bürokollektiv haben die drei eine gemeinsame Internetseite geschaffen, die auch auf ihre eigenen Internetauftritte führt. Diese ist unter www.buero-tomate.de erreichbar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Hier entstehen kreative Ideen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.