| 16.02 Uhr

Mönchengladbach
Hooligans versammeln sich in der Altstadt

Mönchengladbach. In der Mönchengladbacher Altstadt hat sich in der Nacht zu Samstag eine Gruppe polizeibekannter Hooligans versammelt, die angab, "für Ruhe und Ordnung" sorgen zu wollen.  

Wie die Polizei mitteilt, versammelten sich etwa 25 der Polizei als Hooligans bekannte Personen gegen 23 Uhr am Alten Markt. Als Beamte die Gruppe ansprachen, gaben die Mitglieder an, für Ruhe und Ordnung sorgen zu wollen. Die Gruppe wurde im Laufe des Abends nicht mehr auffällig. 

Allerdings kam es am Alten Markt gegen 5 Uhr zu einer Schlägerei. Einer der daran beteiligten Männer sprach nach Angaben der Polizei davon, Mitglied einer selbsternannten Bürgerwehr zu sein. Zuvor hatte sich der alkoholisierte 31-Jährige in einen Streit zweier Altstadtbesucher eingemischt und einen anderen Mann mit einem Kopfstoß im Gesicht verletzt. 

Der 31-Jährige war bereits in der Vergangenheit wegen Körperverletzungsdelikten in Erscheinung getreten. Er gehöre zur Gladbacher Hooliganszene, so die Polizei. Sie nahm den Mann in Gewahrsam. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

(sef/ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Hooligans versammeln sich in der Altstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.