| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Hotlines zu Lehrstellenbörse und Flüchtlings-Integration

Mönchengladbach. Die IHK-Lehrstellenbörse ist eine Fundgrube für Jugendliche, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind. Diese Online-Plattform ermöglicht es, gezielt nach Ausbildungsplätzen in bestimmten Regionen zu suchen. Daneben gibt es viele interessante Informationen zu den jeweiligen Berufen, beispielsweise Steckbriefe, Videos und Fotos. "Für das Ausbildungsjahr 2017 sind bereits 393 Stellen in Krefeld, Mönchengladbach, im Kreis Viersen und im Rhein-Kreis Neuss in der Lehrstellenbörse eingestellt", sagt Heinrich Backes, Referent der IHK Ausbildungs-GmbH. "Und auch wer noch kurzfristig einen Ausbildungsplatz für dieses Jahr sucht, kann noch fündig werden."

Fragen zur IHK-Lehrstellenbörse sowie zur Ausbildung allgemein beantworten die IHK-Fachberaterinnen am Donnerstag, 22. September. Die Expertinnen, die Betriebe und Jugendliche passgenau zusammenbringen, sind an diesem Tag von 13.30 bis 15 Uhr für Jugendliche und ihre Eltern telefonisch erreichbar. In Mönchengladbach ist das Michaela Uelkes, Telefon 02161 241-233

Dieser kostenlose Service läuft in Krefeld und im Kreis Viersen unter dem Projekt "Starthelfende". Grundlage ist das Förderprogramm "Starthelfende Ausbildungsmanagement" des Europäischen Sozialfonds (ESF), der EU und des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW. In Mönchengladbach und im Rhein-Kreis Neuss kommt das Projekt "Passgenaue Besetzung" zum Tragen.

Eine weitere Hotline schaltet die IHK bereits am morgigen Mittwoch, 21. September, zwischen 15 und 16.30 Uhr, und zwar für Unternehmen, die gerne Flüchtlinge in ihrem Betrieb integrieren möchten oder Migranten bereits beschäftigen. ""Rechtsfragen wie zum Beispiel zum Aufenthaltsstatus, zur Arbeitsgenehmigung und zum Versicherungsschutz sind bei unseren Beratungen immer ein wichtiges Thema", erklärt Willkommenslotsin Silke Fuchs. "Deshalb möchten wir Unternehmen die Möglichkeit geben, unverbindlich und ohne Terminvereinbarung, ihre Fragen loszuwerden", sagt die zuständige Willkommenslotsin Silke Fuchs. Sie hat die Nummer 02151 635368.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Hotlines zu Lehrstellenbörse und Flüchtlings-Integration


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.