| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
IHK und Händler rufen zum "Heimat-Shoppen" auf

Mönchengladbach. Für Freitag und Samstag, 9. und 10. September, laden die Einzelhändler in der Region zu den Aktionstagen "Heimat Shoppen" ein. In Mönchengladbach beteiligt sich eine ganze Reihe von Akteuren: der Gewerbekreis Giesenkirchen, das Rheydter City-Management, der Wickrather Gewerbekreis, Holt Handel-Handwerk hat's, das Citymanagement Mönchengladbach, der Gewerbekreis Rheindahlen, der Gewerbekreis Odenkirchen, die Interessengemeinschaft Eicken sowie Hardt aktiv.

Mit der Aktion will die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein gemeinsam mit den Handelsverbänden sowie den Werbegemeinschaften auf die Leistungen der Händler, Gastronomen und Dienstleister vor Ort und damit auf deren Wert für Stadt und Bürger aufmerksam machen. Es gibt Flyer, Poster und Tüten in einheitlichem Design. Premiere feiert in diesem Jahr ein Video-Clip, mit dem die Händler die Aktion in den sozialen Medien bewerben können.

Schirmherr der Aktion ist NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin. Er wird die Aktionstage in diesem Jahr einen Nachmittag lang in Mönchengladbach begleiten. "Inzwischen hat die Idee Akteure in sechs weiteren IHK-Bezirken begeistert. Damit sind in diesem Jahr mehr als 150 Städte und Gemeinden mit dabei", sagt Andree Haack, Geschäftsführer der IHK Mittlerer Niederrhein. "Im kommenden Jahr wird es dann die ersten Teilnahmen außerhalb von NRW geben, so dass sich 'Heimat shoppen' in wenigen Jahren zur größten Imagekampagne für den Handel entwickelt hat."

Ansprechpartnerin für Unternehmen ist IHK-Handelsreferentin Christin Worbs, (Tel. 02161 241137 (E-Mail: worbs@moenchengladbach.ihk.de). Informationen gibt es im Internet unter www.heimat-shoppen.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: IHK und Händler rufen zum "Heimat-Shoppen" auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.