| 18.00 Uhr

Diebe in Mönchengladbach
Im gestohlenen Opferstock waren 5,17 Euro

Diebe in Mönchengladbach: Im gestohlenen Opferstock waren 5,17 Euro
Den Opferstock fand die Polizei in einem Gebüsch am Nordpark. FOTO: Polizei
Mönchengladbach. Diebe haben Anfang April einen 100 Kilogramm schweren Opferstock auf dem Münster in Mönchengladbach gestohlen. Nun stellte sich heraus: In dem Opferstock befanden sich gerade einmal 5,17 Euro. Das Geld waren Spenden für Kinder in Afrika. Von Sabine Kricke und Gabi Peters

Gemeindereferent Christoph Rütten ist immer noch fassungslos über die Dreistigkeit der Diebe: "Es ist wirklich traurig, mit welch brachialer Gewalt die vorgegangen sind", sagt er im Gespräch mit unserer Redaktion und zeigt auf die Schleifspuren auf dem Steinboden im Münster, dem Wahrzeichen Mönchengladbachs. 

Die Diebe schleiften und zogen den 100-Kilo-Brocken durch das Münster, über den Münsterplatz und die Stufen hinunter bis zum Geropark. "An den Spuren konnte man ganz deutlich ihren Weg erkennen", sagt Rütten. Erst an der Weiherstraße endeten die Schleifspuren, was darauf schließen lässt, dass die Täter ihre Beute dort in ein Fahrzeug luden, sagt die Kriminalpolizei.

Die Polizei fand dank aufmerksamer Zeugen den Opferstock in einem Gebüsch am Nordpark. Doch zu gebrauchen ist das 100 Kilogramm schwere Teil nicht mehr. "Er ist leider völlig zerstört. Ein richtiger Totalschaden", sagt Rütten.

Die Diebe hatten mit Brecheisen versucht, ihn zu öffnen – und waren daran gescheitert. Erst die Polizei habe die Schlösser öffnen können. In dem Opferstock befanden sich gerade einmal 5,17 Euro. "Die Gesichter der Diebe hätte ich ja gerne gesehen", sagt Rütten. Die Spenden waren eigentlich für bedürftige Kinder in Afrika gedacht.

Der Opferstock selbst hatte jedoch einen Wert von rund 1000 Euro. Ob er mit einem ähnlichen Modell ersetzt wird, ist bislang noch unklar. "Das ist ganz klar eine Kostenfrage", sagt Rütten. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Diebe in Mönchengladbach: Im gestohlenen Opferstock waren 5,17 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.