| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Ins Schleudern geraten und gegen Zaun geprallt

Mönchengladbach. Eine 78-jährige Autofahrerin ist am Mittwoch auf der Heinrich-Korsten-Straße auf glatter Fahrbahn ins Rutschen geraten. In Höhe des Sportplatzes kam sie zunächst nach rechts auf das Straßenbegleitgrün, verlor daraufhin die Kontrolle über das Fahrzeug, schleuderte quer über die Fahrbahn und raste in den Zaun des dortigen Sportplatzes. Durch den starken Aufprall erlitten die Fahrzeugführerin sowie eine 25-jährige Beifahrerin schwere Verletzungen. Nachdem sie durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen und anschließend notärztlich versorgt wurden, wurden sie in umliegende Krankenhäuser zur weiteren stationären Behandlungen gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs war die Heinrich-Korsten-Straße in beiden Richtungen gesperrt. Es kam aber zu keinen nennenswerten Verkehrsstörungen.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Ins Schleudern geraten und gegen Zaun geprallt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.