| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Insolventer Ladenbauer ist saniert

Mönchengladbach. Die Gert Hochkeppler Ladenbau GmbH, ein Spezialist für individuell gestaltete Inneneinrichtungen für Läden, Büros, Praxen und private Wohnbereiche, ist gerettet und saniert. Alle 35 Arbeitsplätze bleiben erhalten. Das Amtsgericht Mönchengladbach hat zum 15. November das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Unternehmens aufgehoben. Hochkeppler setzt dementsprechend seine Geschäfte wie gewohnt fort und kann gestärkt am Markt durchstarten.

Das Besondere an dem Insolvenzverfahren: Es wurde in Eigenverwaltung durchgeführt. "Das bedeutet, dass ein Unternehmen ausgehend von der Insolvenzordnung gemeinsam mit einem Sanierungsberater zunächst ein tragfähiges Konzept zur wirtschaftlichen und strategischen Neuordnung erarbeitet", sagt Rechtsanwalt Alfred Kraus von der Düsseldorfer Wirtschaftskanzlei Buchalik Brömmekamp, die auf die Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen spezialisiert ist.

Buchalik Brömmekamp hatte diese Aufgabe im Rahmen der Eigenverwaltung übernommen und die beiden Hochkeppler-Geschäftsführer Norbert Kunze und Peter Berger vor dem Insolvenzantrag Ende April 2015 und auch während des gesamten Verfahrens bei der Neuausrichtung beraten.

Weiterhin erstellt das Beratungsunternehmen den dazugehörigen Insolvenzplan, den die Gläubiger am 2. September 2015 einstimmig angenommen haben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Insolventer Ladenbauer ist saniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.