| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Irischer Fonds verkauft zwei Gladbacher Objekte

Mönchengladbach. Ein irischer Immobilienfonds hat binnen kurzer Zeit zwei Objekte in der Stadt verkauft. Zum einen brachte die Dahlke Immobilien AG den Verkauf eines Kfz-Service-Centers im Auftrag des Fonds zum Abschluss. Wie das Deal-Magazin berichtet, ist der Käufer ein in Gladbach ansässiger deutscher Privatier. Das Objekt, das auf einem 1379 Quadratmeter großen Grundstück innerhalb eines gut etablierten Gewerbegebietes der Stadt errichtet wurde, verfügt über eine Gesamtfläche von 400 Quadratmetern, die seit 2009 an Carglass vermietet ist. Der Mietvertrag mit Carglass hat noch eine Restlaufzeit bis mindestens April 2024.

Eine weitere Immobilie des Fonds wurde demnach an einen russischen Privatinvestor veräußert. Bei der Liegenschaft handelt es sich um einen Tierfachmarkt, der 2009 auf einem rund 2033 Quadratmeter großen Grundstück errichtet wurde und seit 2010 an die Handelskette Fressnapf vermietet ist. Der Mietvertrag läuft dabei noch bis mindestens März 2027. Über den Kaufpreis wurde jeweils Stillschweigen vereinbart.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Irischer Fonds verkauft zwei Gladbacher Objekte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.