| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Jecke Wiever: Partystimmung bei Rot-Grün Uedding

Mönchengladbach. Eine Karnevalssitzung ohne Helene Fischers Hit "Atemlos" ist inzwischen kaum noch vorstellbar. Auch durch die mit Disko-Lichtern durchflutete Mehrzweckhalle in Lürrip trällerten rund 180 Frauen in bunten Kostümen den Schlager lauthals mit: Am Samstag fand die Damensitzung des Karnevalsvereins Rot-Grün Uedding statt. Von Sabine Winkler

Sie ist einer der Höhepunkte in der Session für die KG. Deshalb haben sich die Vereinsmitglieder dieses Mal etwas Neues überlegt. Statt einer klassischen Mädchensitzung gab es eine "Jecke Wiever Party". Das bedeutete: Stehtische und eine große Tanzfläche statt fester Sitzplätze. Und das kam beim Publikum sichtbar gut an.

Durch den Abend führte DJ Captain Blitz, der sonst im Hasenstall der Neusser Skihalle auflegt. Er heizte die jecken Partyfrauen mit Schlager, Rock, Pop und Stimmungsmusik ein. Das Zepter hatten aber die Frauen in der Hand. Präsidentin für diesen Abend, Rosi Schüler, eröffnete die Veranstaltung: "Wir haben jede Menge für euch auf Lager, lasst euch überraschen."

Die eigene Showtanzgruppe des Vereins, die "Rot-Grünen Pänz", machten den Anfang und präsentierten ihren abwechslungsreichen Showtanz "Feuer und Eis". Die Partylaune weiter steigerte die Liveband "HatWat". Bei ihren Medleys gingen die Hände hoch, und es wurde geschunkelt. Es geht aber auch ganz anders: Das Livetrio "Garderottis" versprühte in Schottenröcken für einen kurzen Moment Galasitzungs-Flair.

Männer waren an diesem Abend natürlich tabu - außer dann, wenn sie selber auf der Bühne standen. Für Aufsehen sorgte bei den begeisterten Karnevalistinnen vor allem das Männerballett der großen Tanzgarde Myhl aus Heinsberg. Angelehnt an mexikanische Totentänze lieferten die Myhler Männer akrobatische Einlagen, die für den mit Abstand größten Applaus an diesem Nachmittag sorgten.

Für den Lacher des Abends sorgte Prinz Michael II. Vom Oktoberfest des Mönchengladbacher Karnevalsverbandes im vergangenen Jahr hatte er noch eine Rechnung mit den Ueddinger Jecken offen: Er sollte Tanzen lernen, hatte er versprochen. Das hat er auch in die Tat umgesetzt und legte mit der Trainerin der Rot-Grüne Pänz, Bianca Meyer, eine flotte Sohle aufs Bühnenparkett. Sie waren nicht die einzigen: Bis zum Ende der Veranstaltung wurde noch intensiv getanzt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Jecke Wiever: Partystimmung bei Rot-Grün Uedding


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.