| 15.09 Uhr

Hauptdarsteller in der Stadt
Film mit Hollywoodstar wird in Gladbach gedreht

Joseph Gordon-Levitt dreht Film "7500" in Mönchengladbach
Joseph Gordon-Levitt. FOTO: dpa, isl cv lus
Mönchengladbach. Joseph Gordon-Levitt ist das, was man einen echten Hollywoodstar nennt. In Filmen wie "Inception", "Looper" und "Batman: The Dark Knight Rises" hat er mitgespielt: Ende November dreht er nun in Mönchengladbach. Von Jan Schnettler

Der Thriller "7500", der ausschließlich im Cockpit spielt, soll den Horror des modernen Terrorismus auf eine nie da gewesene Weise zeigen, nämlich auf einem Flug von Berlin nach Paris. Jetzt ist auch klar, dass der Hauptdarsteller dafür auch selber in die Vitusstadt kommt. "In Mönchengladbach wird Ende November am Flughafen gedreht. Die Darsteller Joseph Gordon-Levitt und Omid Memar werden vor Ort sein", wurde auf Anfrage mitgeteilt. Gedreht wird – wie auch in Köln und Wien – für den Film "7500", in dem auch Aylin Tezel (bekannt aus dem Dortmunder Tatort) eine Rolle bekleidet. 

Bei 7500 handelt sich um das Spielfilmdebüt des deutschen Drehbuchautors und Filmregisseurs Patrick Vollrath, der für seinen Kurzfilm "Alles wird gut" unter anderem eine Oscar-Nominierung erhalten hatte. Joseph Gordon-Levitt stellt in dem Film den Piloten Tobias Ellis dar, an seiner Seite spielen Aylin Tezel (bekannt unter anderem aus dem Dortmunder Tatort) sowie der vielversprechende Newcomer Omid Memar. Federführend bei der Kinokoproduktion ist der Südwestrundfunk (SWR), Kinostart wird voraussichtlich im kommenden Jahr im Verleih von Universum Film sein.

Wie gestern bekannt wurde, haben die Dreharbeiten bereits am 31. Oktober begonnen und sollen bis zum 6. Dezember abgeschlossen sein. Drehorte sind einer Mitteilung des SWR zufolge Köln, Mönchengladbach und Wien. Wann und wo genau die Dreharbeiten in der Vitusstadt stattfinden und ob dabei auch die Hauptdarsteller vor Ort sein werden, war gestern noch nicht in Erfahrung zu bringen.

Da der Film allerdings, wie gesagt, komplett im Cockpit stattfinden soll, ist sicherlich nicht ganz abwegig, dass einer der Flugsimulatoren am Mönchengladbacher Flughafen für die Aufnahmen in Frage kommen dürfte.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region. Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Joseph Gordon-Levitt dreht Film "7500" in Mönchengladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.