| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Juwelier-Raub: Wo ist das Collier ?

Mönchengladbach: Juwelier-Raub: Wo ist das Collier ?
Das gestohlene Collier. FOTO: Polizei
Mönchengladbach. Nach Erkenntnissen der Polizei waren die Täter nicht zeitgleich am Tatort. Von Tim Specks

Nach dem bewaffneten Raubüberfall auf ein Leihhaus an der Bismarckstraße am vergangenen Mittwoch sucht die Polizei weiter nach Zeugen. Bisher seien einige Hinweise eingegangen, diese führten aber noch nicht zur Ergreifung der Täter.

Nach neuen Erkenntnissen der Beamten steht nun fest, dass die fünf unbekannten Räuber nicht zeitgleich am Tatort waren. Es stellte sich heraus, dass die drei Angestellten des Leihhauses zuerst von drei unbekannten Tätern am Parkplatz Großer Sittardplatz angegangen und in ihre Gewalt gebracht wurden. Die Täter bedrohten ihre Opfer mit Faustfeuerwaffen und fesselten sie. Erst rund 15 Minuten später stießen zwei weitere Täter hinzu. Mit den Angestellten begaben sich diese beiden in weitere Geschäftsräume und zwangen die Opfer mit Waffengewalt, die Tresore zu öffnen. Die Räuber erbeuteten Geld und Schmuck.

Polizei-Aktion gegen Einbrecher in Düsseldorf FOTO: Gerhard Berger.

Nach der Tat flüchteten die Täter in Zweiergruppen beziehungsweise einzeln über die Sittardstraße in Richtung Kaiserstraße. Laut Zeugenaussagen liefen sie dabei - noch teilweise maskiert - über den Parkplatz Großer Sittardplatz.

Die Polizei fragt nun, ob beispielsweise ein auffälliges Collier mit Ohrringen zum Kauf angeboten wurde. Sachdienliche Hinweise bitte telefonisch an die Polizei, 02161-290. Das Pfandhaus hat eine Belohnung von 10.000 Euro zur Ergreifung der Täter ausgesetzt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Juwelier-Raub: Wo ist das Collier ?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.