| 00.00 Uhr

Serie Theaterleute In Den Ferien
Kapellmeister legt Taktstock weg

Mönchengladbach. Alexander Steinitz fährt mit Familie nach Österreich und plant Paris-Besuch.

Weite Reisen meidet Alexander Steinitz im Urlaub, zumal wenn er seine Frau und seine beiden Kinder mitnimmt. Und das möchte er auch in diesen Theaterferien so halten. "Wir haben zwei noch kleine Kinder, sechs und siebeneinhalb Jahre alt", erzählt der Erste Kapellmeister des Gemeinschaftstheaters, "und denen möchte ich allzu lange Autofahrten nicht zumuten." Also bleibt die Familie Steinitz erst einmal zu Hause, nachdem die Tochter ihr erstes Grundschuljahr erfolgreich hinter sich gebracht hat und der Sohn seiner Einschulung Mitte August entgegenfiebert.

Dass seine Familie 2012 aus Meiningen, wo Alexander Steinitz seit 2009 stellvertretender Generalmusikdirektor war, mit an den Niederrhein gezogen ist, versteht der gebürtige Wiener als Selbstverständlichkeit. "Ich fände es sehr traurig, wenn man auf Flugdistanz zueinander leben müsste", sagt der 47-jährige Dirigent.

Aber ein bisschen reisen werden sie doch. "Wir werden ein paar Tage in Paris verbringen und auch mein Heimatland Österreich ansteuern", verrät der Kapellmeister. "Ich bin ein großer Naturfreund und wandere gern in den Bergen. Aber besonders lange Strecken werden wir den Kindern nicht zumuten", versichert er. Falls es "richtig heiß wird, geht es für ein paar Tage ans Meer in Holland", fügt er an.

Künstlerische Einsätze, Gastspiele oder ähnliches hat Steinitz für diesen Sommer nicht vorgesehen. Allerdings werde er sich für Regentage ein paar Dirigierpartituren einpacken, denn in der neuen Spielzeit werde er zum Beispiel voraussichtlich Verdis "Maskenball" nachdirigieren und im nächsten Jahr zwei Premieren in Ballett und Operette leiten. Für den Jahreswechsel hat Alexander Steinitz zwei Gastdirigate in Florida vereinbart. "Auch darauf freue ich mich schon", sagt er.

(ri)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Theaterleute In Den Ferien: Kapellmeister legt Taktstock weg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.