| 11.43 Uhr

Karneval in Mönchengladbach
Was man zum Veilchendienstagszug wissen muss

Fotos: Impressionen vom Veilchendienstagszug 2016 in Gladbach
Fotos: Impressionen vom Veilchendienstagszug 2016 in Gladbach FOTO: Horst Thoren
Mönchengladbach. Um 13.11 Uhr geht es am Dienstag in Mönchengladbach rund. Alle wichtige Infos zum größten Veilchendienstagszug in der Region lesen Sie hier. Von Andreas Gruhn und Gabi Peters

Was sollten VDZ-Besucher wissen? Der Zug startet um 13.11 Uhr an der Lüpertzender Straße, Ecke Bismarckplatz. "Gladbach umarmt die Welt" lautet das Motto. Und das werden viele Tausend Jecken zeigen. Im Zug werden rund 4300 Teilnehmer erwartet. 34 Karnevalsgesellschaften sind dabei, 37 Fremdgruppen. 73 Festwagen fahren durch die Stadt, 35 Bagagewagen und zwei Kutschen. 80 sind dabei. 56 Fußgruppen sind angemeldet, 25 Tanz- und Funkengarden sowie 30 Musikkapellen sorgen für Stimmung.

Wird der Zug kommentiert? Ja, an drei Stellen: am Aretzplätzchen, am Alten Markt und an den Tribünen auf dem Parkplatz Geroweiher.

Der Zugweg mit Start um 13.11 Uhr an der Lüpertzender Straße. FOTO: MKV

Ab wann ist die City geräumt? Die Sperrung der gesamten City für den Fahrzeugverkehr gilt von 11.15 bis etwa 19 Uhr. Das gilt nicht nur für den Zugweg, sondern auch für die Zufahrtstraßen zum Zugweg. Container und Lkw sperren den Weg ab und sichern so den Zug. Es kann zu verstärkten Personen- und Taschenkontrollen kommen. Die Polizei kündigt "anlassbezogene" Überprüfungen an.

Was ist mit Gläsern und Flaschen? Zuhause lassen. Der MKV, die MGMG und die Stadt appellieren an die Besucher des Zugs, freiwillig auf Gläser und Flaschen zu verzichten. Die am Zugweg liegenden Verkaufsstellen sollen Getränke nur in PET-Flaschen, Kunststoff- oder Pappbechern verkaufen. Am Alten Markt und Kapuzinerplatz werden sechs Glascontainer und mobile Abfallgefäße aufgestellt. Besucher werden aufgefordert, ihre Getränke von Glasbehältern in Kunststoff- oder Pappbecher umzufüllen und Glasflaschen zu entsorgen. Zudem kündigten Ordnungsamt, Jugendamt und Polizei intensive Jugendschutzkontrollen am gesamten Zugweg an.

Wo gibt's Hilfe? Entlang des Zugweges richtet die Feuerwehr 13 Unfallhilfsstellen ein. Drei Notarzteinsatzfahrzeuge, zwei Notarztwagen, sieben Rettungs- und sieben Krankentransportwagen stehen bereit - weitere Verstärkungskräfte und -fahrzeuge sind in Alarmbereitschaft. Ein Notfallseelsorger und ein Tierarzt sind ebenfalls im Einsatz.

Was ist mit den Wagen? Der Einbruch in die frühere Panzerhalle auf dem Reme-Gelände, bei dem die historische Straßenbahn massiv beschädigt wurde, hat bei den Karnevalisten Wirkung gezeigt. Die Wagenbauhalle des MKV liegt direkt daneben, und auch die Jecken mussten schon mehrfach zerstörte Wagen reparieren. Deshalb ließ der MKV seine Halle in den letzten Tagen rund um die Uhr bewachen. Die Jecken reagieren aber auch auf ihre Weise: Alle von den Randalierern zerstörten Teile sind auf einem eigenen Wagen gesammelt mit der Aufschrift "Vandalismus". Er fährt gewissermaßen als Mahnmal mit.

Trotz fehlender Halteverbotsschilder schleppte die Stadt am Dienstag zahlreiche Autos ab.

Live-Blog zum Gladbacher Veilchendienstagszug

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Was man zum Veilchendienstag 2017 in Mönchengladbach wissen muss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.