| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Karrierestart bei Stadtsparkasse und Volksbank

Mönchengladbach. Simon Littges steht die Freude immer noch ins Gesicht geschrieben: "Als die Zusage von der Volksbank kam, habe ich sofort meine Eltern und meine Verwandten angerufen." Der 19-Jährige hat bereits am ersten offiziellen Arbeitstag konkrete Vorstellungen vom künftigen Beruf als Bankkaufmann: "Ich bin gerne mit Menschen zusammen. Ich freue mich, die Kunden beraten und ihnen helfen zu können." Bevor er sich bei der Volksbank beworben hatte, war er als Praktikant für zehn Monate in der Uniklinik in Düsseldorf: "Ich habe dort gemerkt, dass der Beruf als Bankkaufmann der richtige für mich ist."

Der erste Tag für die neuen Auszubildenden ist auch für Personalentwickler Daniel Schermesser spannend: "Wir schauen darauf, wie die diesmal vier Azubis miteinander harmonieren; das scheint gut zu klappen." Am Anfang stehe eine Menge "Formalkram": "Die Vier durchlaufen mehrere Stationen. Sie lernen das Genossenschaftswesen kennen, setzen sich mit dem Bankgeheimnis auseinander und bekommen ihre Zugangsdaten zu unserem internen PC-Netz."

Simon Littges hat den Eindruck, dass sich die Ausbildung mit seinen Vorstellungen von seinem gewählten Beruf decken: "Das Schöne ist, dass meine drei Kollegen alle nett sind und wir miteinander harmonieren. Wir kriegen das sicher hin." Sprach's und machte sich mit ihnen, Daniel Schermesser und Personalchefin Petra Köster, auf zum wichtigsten Tagespunkt: dem gemeinsamen Mittagessen.

21 angehende Bankkaufleute starteten jetzt ihre Ausbildung bei der Stadtsparkasse. "Wir freuen uns, jungen motivierten Menschen die Chance auf eine anspruchsvolle Ausbildung mit guten Karriereperspektiven bieten zu können", betonte Vorstandsvorsitzender Hartmut Wnuck. Mit nunmehr 60 Auszubildenden gehört die Stadtsparkasse zu den größten Ausbildungsbetrieben in der Stadt.

Die Nachwuchskräfte haben nach erfolgreicher IHK-Lehrabschlussprüfung und guten betrieblichen Leistungen gute Aussichten, in ein unbefristetes Angestelltenverhältnis übernommen zu werden und darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten, den eigenen Karriereweg erfolgreich und individuell zu gestalten. Besonderen Wert legt Wnuck darauf, dass die Auszubildenden die Kunden der Stadtsparkasse von Anfang an ins Zentrum ihres Handelns stellen. "Qualität und Professionalität in Service und Beratung sind für uns oberstes Gebot. Die Kunden sollen sich und ihr Geld bei uns in besten Händen wissen", betonte er. Die jungen angehenden Bankkaufleute wurden neben dem Sparkassenchef Hartmut Wnuck ebenso von Sabine Sarnes, stellvertretendes Vorstandsmitglied sowie Gabriele Kels, Leiterin der Abteilung Personalförderung, begrüßt.

Das Bewerbungsverfahren für den Ausbildungsbeginn 2017 läuft bei der Stadtsparkasse bereits auf Hochtouren. Nähere Informationen hierzu gibt es im Internet unter www.sparkasse-moenchengladbach.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Karrierestart bei Stadtsparkasse und Volksbank


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.