| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Katholisches Forum: Neues Programm in neuem Design

Mönchengladbach. Im Januar wird das Katholische Forum für Erwachsenen- und Familienbildung zehn Jahre alt. Die vielseitigen Angebote zu den unterschiedlichsten Themen kommen bei den Mönchengladbachern gut an. "Rund 25.000 Menschen nehmen eine unserer rund 1500 Veranstaltungen pro Jahr wahr", sagt Franz-Josef Unland, der Leiter des Forums. Außer in Mönchengladbach finden die Kurse auch im Kreis Heinsberg und in Korschenbroich statt. Zum Jubiläum gönnte sich das Katholische Forum ein neues Design für sein Kursheft und die Internetseite. Von Christian Lingen

"Die Themen sind nun farblich sortiert und besser zu finden. Das neue Heft ist damit viel übersichtlicher", sagt Unland. Die Schwerpunkte liegen auf den Bereichen Religion und Spiritualität, Qualifikation und Fortbildung, Leben und Beziehungen, Kultur und Kreativität sowie Gesellschaft und Politik. Die Umgestaltung des Kursheftes war Anlass, auch einige Kurse neu zu strukturieren oder ganz neu zu erfinden. So gibt es im Februar einen Kurs für Frauen, die sich selbstständig gemacht haben. Sie bekommen erklärt, wie sie sich optimal präsentieren. Im April geht es um Biografien und wie sie beeinflusst werden.

Ein großer neuer Bereich sind die Flüchtlinge. Neben Kursen, die sich direkt an die Einwanderer wenden, gibt es einige für Ehrenamtler. Am 11. Januar findet eine Podiumsdiskussion zu Flüchtlingen in Rheindahlen statt. Ein weiteres Thema ist Demenz. Den Bereich Religion verknüpft das Forum stärker mit weltlichen Dingen wie Politik, Kunst und Musik. Auch die Umwelt ist ein großes Thema. So zeigt ein Abend, was der Papst zum Umweltschutz sagt und wie jeder beim Braunkohleausstieg mitwirken kann.

"Die Kursgebühren können wir für das kommende Jahr stabil halten", verspricht Franz-Josef Unland. Das neue Kursheft kann per Mail kostenlos bestellt werden unter forum-mg-hs@bistum-aachen.de. Ab Januar ist es zudem im Internet unter www.forum-mg-hs.de zu sehen. Zu allen Kursen sind Anmeldungen erforderlich. Sie können im Internet oder telefonisch unter der Nummer 02161 980644 erfolgen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Katholisches Forum: Neues Programm in neuem Design


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.