| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
"Kein schöner Land" wird in Tel Aviv aufgeführt

Mönchengladbach. Auf Einladung des Cameri-Theaters spielt das Gemeinschaftstheater am 13. und 14. Dezember das Stück "Kein schöner Land" von Lothar Kittstein und Hüseyin Michael Cirpici in Tel Aviv. Das Gastspiel findet im Rahmen des 8. Internationalen Hanoch Levin Festivals statt und wird vom örtlichen Goethe-Institut unterstützt. Den Anstoß dazu gab Dedi Baron, die in dieser Spielzeit am Gemeinschaftstheater "Aus der Zeit fallen" von David Grossman inszenieren wird und die als Hausregisseurin am Cameri-Theater arbeitet.

Neben dem Habima-Theater ist das Cameri das größte und renommierteste Theater in Israel. Es verfügt über mehrere Sparten und feste Ensembles. In seinem Hauptgebäude im Zentrum von Tel Aviv, in dem auch "Kein schöner Land" aufgeführt wird, bespielt es fünf Bühnen. Darüber hinaus geht das Cameri-Theater traditionell auf Tournee und zeigt sein Repertoire in ganz Israel.

(isch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: "Kein schöner Land" wird in Tel Aviv aufgeführt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.