| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Kinderprinzenpaar besucht kleine Patienten im Eli

Mönchengladbach. Ihnen geht es im Moment nicht gut. Sie sind krank, haben sich etwas gebrochen oder müssen vorsorglich einige Tage in der Kinderklinik des Elisabeth-Krankenhauses bleiben. Das macht natürlich keinen Spaß. Da kam ein Besuch des Kinderprinzenpaars gerade recht. Prinz Philipp I. und Prinzessin Anna-Leonie hatten die Kinderprinzengarde mitgebracht und zeigten auf dem Flur der Kinderklinik ein kleines Programm. Die kleinen Patienten hatten sich verkleidet und Hüte gebastelt. So standen die Tollitäten vielen Zwergen mit langen Bärten gegenüber. Für rund eine Stunde konnten die Kinder vergessen, warum sie in der Klinik sind. Von Christian Lingen

"Wir finden es toll, dass ihr hier auch feiert. Ich war hier auch schon einmal als Patient. Hier seid ihr gut aufgehoben", sagte Prinz Philipp I. zu den Kindern. Prinzessin Anna-Leonie lobte die Arbeit der Klinik. "Man redet immer darüber, dass man etwas für Kinder machen muss. Hier wird es einfach getan", sagte sie. Für jeden kleinen Patienten hatte das Kinderprinzenpaar ein Kuscheltier mitgebracht. Für Oberarzt Dr. Ingo Kern gab es ein Bild der Tollitäten. Davon hat das Elisabeth-Krankenhaus schon einige. Die Galerie ziert zu Karneval die Flure der Kinderklinik. Außerdem hängen dort bunte Girlanden und Luftschlangen.

Natürlich hatten Prinz Philipp I. und Prinzessin Anna-Leonie I. ihr Lied mitgebracht. Die Kinderprinzengarde zeigte ihren neuen Tanz. Weil die kleinen Patienten bereits da schon fröhlich mit wippten, machte das Kinderprinzenpaar die Kinder einfach zum Programmpunkt. "Es gibt einen Tanz, der bei keinem Auftritt der Garde fehlen darf. Jetzt dürft ihr alle mitmachen", erklärte Hofmarschall Hajo Hering den Patienten den Stippeföttche-Tanz. Prinzessin Anna-Leonie schnappte sich Oberarzt Kern. Zwar hatte er mit Karneval bislang eher wenig zu tun, doch er schlug sich tapfer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Kinderprinzenpaar besucht kleine Patienten im Eli


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.