| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Kings of Floyd: Lebensgefühl durch Musik

Mönchengladbach. Für viele war die Musik von Pink Floyd der Soundtrack ihrer Jugend und steht auch heute noch für ein ganz besonderes Lebensgefühl. Die Klassiker "Dark Side Of The Moon", "Wish You Were Here" und "The Wall" sind zweifelsohne zeitlose Meisterwerke, denen man immer noch - mehr als 40 Jahre später - begeistert zuhört.

Die siebenköpfige Formation Kings of Floyd um den englischen Sänger und Gitarristen Mark Gillespie verspricht musikalische Extraklasse und bietet dem Publikum eine Zeitreise durch die neun erfolgreichsten Jahre von Pink Floyd, angefangen von "Meddle" (1971) über "Dark Side Of The Moon" (1973) bis zu "The Wall" (1979). Mit ihrer musikalischen Performance bringt die neben Gillespie auch mit Lucy Wende, Jürgen Magdziak, Berni Bovens, Bernd Winterschladen, Hans Maahn und Maurus Fischer besetzte Band den unverwechselbaren Pink-Floyd-Sound zurück auf die Bühne. Neben der Musik sorgt auch eine atmosphärische Video- und Lichtinstallation für eine unvergessliche Show.

Am Samstag, 1. Oktober, treten sie in der Kaiser Friedrich Halle in Mönchengladbach auf. Beginn ist um 20 Uhr. Informationen unter: www.kingsoffloyd.com

(lukra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Kings of Floyd: Lebensgefühl durch Musik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.