| 10.46 Uhr

Mönchengladbach
Kiosk zweimal hintereinander überfallen

Mönchengladbach. Unter Vorhalt eines Messers hat am Samstagabend ein Unbekannter einen Kiosk an der Mülgaustraße betreten und Bargeld gefordert. Bereits am Tag zuvor hatte es einen ähnlichen Raubüberfall gegeben.

Es war 18.50 Uhr als der Fremde am zweiten Weihnachtstag den Kiosk überfiel. Der Täter bediente sich schließlich selbst an der Kasse und flüchtete mit einem geringen Geldbetrag. 

Der Mann soll zu Fuß unterwegs gewesen sein und lief in Richtung Odenkirchen. Er wird auf 30 bis 35 Jahre geschätzt, ist etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank. Zur Tatzeit trug er eine Mütze und eine Winterjacke. 

Die Polizei prüft nun, ob die Tat mit der am Vortag in Verbindung steht. Auch in diesem Fall hatte der Täter ein Messer bei sich. 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Geschehen machen können, werden gebeten, sich unter 02161/290 bei der Polizei Mönchengladbach zu melden.

 

 

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.