| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Kleinbus brennt aus - Fahrer bleibt unverletzt

Mönchengladbach: Kleinbus brennt aus - Fahrer bleibt unverletzt
Möglicherweise geriet das Fahrzeug durch einen technischen Defekt in Brand. Eine Stunde lang blieb die Korschenbroicher Straße gesperrt. FOTO: Theo Titz
Mönchengladbach. Die Feuerwehr hat am Samstagnachmittag auf der Korschenbroicher Straße einen brennenden Kleinbus gelöscht. Der Fahrer blieb unverletzt.

Grund für das Feuer war offenbar ein technischer Defekt. Wie die Feuerwehr am Sonntagmorgen auf Nachfrage berichtete, ging der Notruf um 17.24 Uhr in der Leitstelle ein. Die Einsatzkräfte löschten den Brand mit Wasser und Schaum ab. Der Fahrer konnte sich aus dem Fahrzeug rechtzeitig retten und blieb unverletzt.

Grund für das Feuer ist nach ersten Einschätzungen der Polizei ein technischer Defekt. Der Einsatz von Feuerwehrleuten und Polizeikräften dauerte rund eine Stunde. In dieser Zeit war die Korschenbroicher Straße im Umkreis des Brandortes gesperrt.

(url)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Kleinbus brennt aus - Fahrer bleibt unverletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.