| 11.03 Uhr
Borussia Mönchengladbach
Knalltrauma vor Borussias Heimspiel gegen Mainz
Bundesliga 12/13: Gladbach - Mainz
Bundesliga 12/13: Gladbach - Mainz FOTO: dpa, Jonas Güttler
Mönchengladbach. Ein Knalltrauma erlitt am Sonntag, 9. Dezember, ein 17-Jähriger im Personentunnel des Mönchengladbacher Hauptbahnhofs. Vor dem Spiel von Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 hatte ein Unbekannter dort einen Kanonenschlag gezündet.

Es war gegen 12.30 Uhr und mitten in der Anreisephase vor der Bundesligabegegnung Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 als ein unbekannter Tatverdächtiger im Personentunnel des Mönchengladbacher Hauptbahnhofs einen Kanonenschlag löste.

Durch die Detonation erlitt ein 17-jähriger Bahnreisender ein schweres Knalltrauma. Der junge Mann musste aufgrund seiner Verletzung stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz ein.

Hinweise zur Tat oder dem Täter nimmt die Polizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6888000 entgegen.

Quelle: ape
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar