| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Kommunale Ordnungsdienst ist wieder voll besetzt

Mönchengladbach. Der Kommunale Ordnungsdienst ist wieder komplett: Fünf neue Mitarbeiter haben ihren Dienst angetreten und folgen auf Mitarbeiter, die zur Mags oder zur Erstaufnahmeeinrichtung ins JHQ gewechselt sind. Damit sind wieder zwölf Ordnungshüter im Auftrag der Stadt im Einsatz. "Ich freue mich über die Verstärkung des Ordnungsdienstes durch die neuen Kräfte. Damit sollen die Präsenzstreifen in der Innenstadt wieder erhöht werden", sagte der Beigeordnete Matthias Engel. Zuletzt war es vielerorts zu Kritik gekommen, weil der KOS nur bedingt einsatzbereit war. Die Polizei musste vermehrt Bagatellaufgaben wie Ruhestörungen übernehmen. Polizeibeiratssprecher Frank Boss hatte zuletzt mehr Personal, ausgeweitete Einsatzzeiten und bessere Ausbildung gefordert.

Die neuen Einsatzkräfte werden nun für ihre besonderen Aufgaben geschult. Gleichzeitig gehen sie mit ihren Kollegen gemeinsam auf Streife. "Ab November wird es dann mit den komplett ausgebildeten neuen Kräften wieder einen Zweischichtbetrieb geben", sagt Ordnungsamtschefin Annegret Ketzer.

(angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Kommunale Ordnungsdienst ist wieder voll besetzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.