| 17.05 Uhr

Konzert im Sparkassenpark
Simply Red nehmen ihre Fans mit auf Zeitreise

Simply Red zu Gast im Sparkassenpark
Simply Red zu Gast im Sparkassenpark FOTO: Knappe,Joerg
Mönchengladbach . Die Band machte auf ihrer "Big Love"-Tour durch Deutschland Halt im Sparkassenpark. Rund 7500 Besucher genossen den Mix aus Soul, Funk, Reggae und großen Welthits – und eine Stimme für die Ewigkeit. Von Laura Laermann

Es ist ein lauer Sommerabend. Die letzten Sonnenstrahlen funkeln in die Gesichter der Menschen. Eine Mischung aus Gelassenheit und gespannter Erwartung erfüllt den Sparkassenpark. Rund 7500 Menschen blicken auf die riesige Bühne und freuen sich auf das Konzert von Simply Red.

Als Frontmann Mick Hucknall und seine Band dann endlich mit "Holding back the years" loslegen, ist das Publikum wie verzaubert. Sofort singen alle den Welthit mit und genießen die leichten Klänge sowie die kraftvolle Stimme des britischen Sängers. "Die Atmosphäre hier ist wunderbar", findet Besucherin Käthe aus Mönchengladbach. "Er hat immer noch eine so klare Stimme."

Das Feuer der 80er und 90er Jahre wird wieder entfacht

Auf einen ruhigen, aber bereits eindrucksvollen Auftakt folgt eine grandiose Show. Spätestens nach großen Hits wie "Stars" oder "Fairground" stehen alle von ihren Plätzen auf und tanzen. Das Feuer der 80er und 90er Jahre ist wieder entfacht. "Die Stimmung hier ist einfach super", freut sich Fan Beate aus Düren. Für sie ist es im Gegensatz zu Manuela aus Moers das erste Simply-Red-Konzert. "Ich war 1995 schon einmal in Dortmund auf einem Konzert der Band", schwärmt sie. "Mick Hucknall singt immer noch genauso gut wie früher. Er hat eine großartige Stimme."

Zu Gast in acht deutschen Städten 

Seit rund 30 Jahren schreibt der Brite mit seiner Band Musikgeschichte. Mehr als 100 Single- und Charterfolge und Dutzende Gold-und Platinauszeichnungen zeichnen seine Karriere. Nach einer fünfjährigen Pause kündigte Mick Hucknall 2014 das Comeback an. Und das läuft richtig gut: In diesem Jahr geht Simply Red in acht deutschen Städten auf "Big Love Tour" und bringt einen Mix aus Soul, Funk und Reggae mit. Insgesamt werden rund 100.000 Besucher bei den Open-Air-Konzerten erwartet.

Songs wie "Something got me started", "Never never love" oder der Reggae-Song "Night nurse" sorgen im Sparkassenpark für eine anderthalbstündige bunte Mischung aus ruhigen und schnelleren Titeln. Und so feiern und tanzen nicht nur die Besucher, sondern auch Mick Hucknall und seine Band. "Besser kann die Atmosphäre nicht sein, es macht einfach nur Spaß, hier zu sein", strahlt Josef aus Mönchengladbach. Er findet treffende Worte: "Das Konzert ist einfach vom Feinsten."

Mick Hucknall quatscht mit dem Publikum

Genau wie Mick Hucknall selbst – der 56-Jährige hat nicht nur eine großartige Stimme, sondern quatscht auch gerne mit dem Publikum, immer mit einer gehörigen Schippe Humor dabei. So schnappt sich der Brite sein Smartphone, macht ein Foto von seinen Fans im Sparkassenpark und teilt es direkt nach der Show bei Twitter.

Auch nimmt Mick Hucknall sich genügend Zeit, um am Ende der Show seine sechsköpfige Band vorzustellen. Gemeinsam mit seinen langjährigen Gefährten Ian Kirkham am Saxofon, Gitarrist Kenji Suzuki, Bassist Steve Lewinson, Trompeter Kevin Robinson und Keyboarder Dave Clayton sowie Roman Roth am Schlagzeug rockt er die Bühne. "Now we can start", witzelt er dann, als es leider schon zum letzten Song des Abends kommt. Mit dem Welthit "If you don't know me by now" krönen Simply Red den großartigen Abend. So wird es noch einmal romantisch im Sparkassenpark: Arm in Arm mit Wunderkerzen in der Luft genießen die Zuschauer diesen gebührenden Abschluss des Abends

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Konzert in Mönchengladbach: Simply Red zu Gast im Sparkassenpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.