| 13.19 Uhr

Mönchengladbach
Korschenbroicher gegen Sieger der Champions League

Mönchengladbach. Der Handball-Zweitligist TV Korschenbroich hat im DHB-Pokal das große Los gezogen. In der dritten Runde (31. Oktober) trifft der Aufsteiger auf den THW Kiel. Das ergab gestern die Auslosung in Dortmund. Der aktuelle Champions-League-Sieger, Deutsche Meister und DHB-Pokal-Gewinner gilt als die momentan stärkste Vereins-Mannschaft der Welt und weiß Spieler wie Weltmeister Christian Zeitz und die Franzosen Thierry Omeyer und Nikola Karabatic in seinen Reihen. „Das ist unser Traum und für die ganze Region ein Highlight“, kommentierte Korschenbroichs Manager Jupp Grimm die bevorstehende Begegnung. Unwahrscheinlich ist, dass das Spiel in der nur 800 Zuschauer fassenden Waldsporthalle in Korschenbroich ausgetragen wird. Der TVK überlegt daher, in größere Gebäude nach Dormagen, Düsseldorf oder Krefeld auszuweichen.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Korschenbroicher gegen Sieger der Champions League


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.