| 12.04 Uhr

Sparkassenpark Mönchengladbach
Kraftklub spielen Konzert bei Big Air Festival

Kraftklub spielen Konzert bei Arag Big Air Festival 2017 in Mönchengladbach
Die Chemnitzer Band Kraftklub. FOTO: Philipp Gladsome
Mönchengladbach. Der zweite Headliner für das Arag Big Air Freestyle Festival Anfang Dezember steht fest: Neben Cro spielt die Chemnitzer Band Kraftklub im Sparkassenpark - fünf Jahre nach ihren jeweiligen Auftritten beim Horst-Festival. Von Jan Schnettler

Als der Rapper Cro und die Deutschrocker von Kraftklub zum ersten Mal in Gladbach auftraten, machten sie sich sozusagen ziemlich zum Horst. 2012 war das, beim mittlerweile eingestellten Horst-Festival auf dem Platz der Republik. Die Künstler standen damals am Anfang ihrer jeweiligen Karrieren - entsprechenden Weitblick hatten die Festival-Macher um Silke Müller bewiesen, als sie sie verpflichteten. Im Publikum damals: Hockeypark-Geschäftsführer Michael Hilgers. Längst sind Hilgers und Müller geschäftlich verbandelt, und fünf Jahre später kommt es nun gewissermaßen zur Neuauflage: Denn seit dem späten Sonntagabend ist klar, dass Cro und Kraftklub gemeinsam das Musikprogramm beim diesjährigen Arag Big Air Freestyle Festival im Sparkassenpark bilden werden. Erfreulicherweise sind sie in der Zwischenzeit längst zu absoluten Aushängeschildern der deutschen Rock- und Pop-Szene avanciert.

"Die Jungs geben immer alles und reißen das Publikum zu jeder Tageszeit und vor allem Jahreszeit komplett mit", sagt Hilgers über Kraftklub, die am Festival-Freitag (1. Dezember) spielen werden. Dass Cro der Headliner des Samstags ist, war bereits Anfang des Monats bekannt geworden. Mit ihrem dritten Album "Keine Nacht für Niemand" stürmte die Chemnitzer Band gleich nach der Veröffentlichung im Juni an die Spitze der Album-Charts. Ein Jahr hatten die fünf Jungs um Bandleader Felix Brummer keine Konzerte gegeben, erst seit dem Sommer - am Wochenende war "Rock im Pott" in Gelsenkirchen - sind sie zurück auf der Bühne. Und etliche Termine ihrer bevorstehenden Herbst-Tournee sind bereits ausgebucht.

So war das Konzert von Kraftklub in Köln FOTO: Arton Krasniqi

Damit dürfte es den Veranstaltern bei der zweiten Auflage des Events gelungen sein, wieder für ein attraktives Musikprogramm zu sorgen. Bei der Premiere 2016 hatten die Beginner und die Sportfreunde Stiller am Fuße der Riesen-Rampe gerockt. Denn die steht natürlich trotz allem im Vordergrund beim Big Air. "Lisa Zimmermann hat bei den Winter-X-Games 2017 in Aspen Geschichte geschrieben, als sie als erste Deutsche im Big Air die Goldmedaille gewann", schätzt August Pollen, geschäftsführender Gesellschafter des Allrounder Mountain Resort in Neuss, die sportliche Seite des Events ein, indem er über das deutsche Aushängeschild der Sportart spricht. "Die Mischung aus Sport und Musik bei der Premiere des Arag Big Air 2016 fand sie einfach cool, ebenso wie die vielen anderen internationalen Freestyle-Stars. Alle sind wieder mega heiß darauf, bei uns in Mönchengladbach die riesige Rampe zu rocken und sich nebenbei das Ticket für Olympia zu sichern. Cooler und spannender Spitzensport ist also programmiert."

Tagestickets für das Event kosten ab 49,90 Euro zuzüglich Gebühren, die für beide Tage gültigen Festivaltickets starten bei 69,90 Euro zuzüglich Gebühren. Im Preis ist ein 15-Euro-Wertgutschein für eine Tageskarte in der Neusser Skihalle enthalten. Die Karten sind online sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und bei Hall of Tickets am Alten Markt erhältlich. Alle Kinder unter acht Jahren haben freien Eintritt, aber keinen eigenen Sitzplatzanspruch.

Mehr Infos zu dem Festival gibt es hier.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kraftklub spielen Konzert bei Arag Big Air Festival 2017 in Mönchengladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.