| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Kühlen-Quartier unter Finalisten für renommierten Immobilienpreis

Mönchengladbach. Der Erkelenzer Projektentwickler Schleiff Denkmalentwicklung ist mit seinem Projekt Quartier B. Kühlen unter den Finalisten für den diesjährigen "FIABCI Prix d'Excellence Germany" in der Kategorie Gewerbe. Die Freude über die Finalteilnahme ist groß, denn es handelt sich um einen renommierten Preis für herausragende Projektentwicklungen, der vom BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen sowie FIABCI Deutschland ausgelobt wird.

Die Auszeichnung wird an Projektentwicklungen in Deutschland vergeben, die sich durch ein gelungenes Gesamtkonzept aus Architektur, Logistik, Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit, Vermarktung sowie Nutzerfreundlichkeit und Einfluss auf das urbane Umfeld auszeichnen. Als nationaler Preis ist er eingebettet in den FIABCI Prix d'Excellence Award International und bietet in diesem Zusammenhang Immobilienprojekten aus Deutschland auch eine internationale Präsenz. Bei den anderen beiden Finalisten in der Kategorie Gewerbe handelt es sich um die Projektentwicklungen Neue West (Berlin) und Prolog (Aachen). Die Gold-, Silber- und Bronzegewinner werden am 4. November bei einer Gala im Berliner Ritz Carlton bekanntgegeben.

Nach zwölfjährigem Leerstand war das ehemalige Firmengelände der Druckerei B. Kühlen durch Investor Stefan Hamacher und seine Firma Media Central, begleitet durch die Schleiff Denkmalentwicklung und die Schwesterfirma Schleiff Bauflächentechnik sowie geplant vom Eickener Architekurbüro Hartmann Architekten, wieder zum Leben erweckt worden. In 16 Monaten entstanden ein moderner Bürostandort mit Tiefgarage sowie ein weiterer Baukörper mit zwei Wohneinheiten und einer Nutzfläche für eine Trattoria mit Außenbereich. In einem späteren Bauabschnitt entstehen Wohnungen. Besondere bauliche Herausforderungen bestanden in der Notwendigkeit, eine Bodensanierung bis in elf Meter Tiefe durchführen zu müssen sowie darin, die historische, aber nicht denkmalgeschützte Fassade zu erhalten und nahtlos in das Gebäudekonzept zu integrieren.

2015 holte die Gladbacher Dornieden Generalbau für ein Wohnprojekt einen FIABCI-Preis, Schleiff wurde mit der Pescher Wohnkirche ebenfalls bereits einmal prämiert.

(tler)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Kühlen-Quartier unter Finalisten für renommierten Immobilienpreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.