| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Kultband leiht sich Gladbacher

Mönchengladbach: Kultband leiht sich Gladbacher
Thomas Elsenbruch, Stefan Peschgens, Hans-Willi Carl, Reinhard Hoppe, Thorsten Hamers und Torsten Verlinden (v.l.) covern als The Chapters ( FOTO: NN
Mönchengladbach. Zwei Musiker der Coverband The Chapters stehen zurzeit mit ihren Idolen auf der Bühne. Die kanadische Band Saga tourt – und ersetzt den erkrankten Keyboarder durch Thomas Elsenbruch und Hans-Willi Carl. Von Kerstin Artz

Es gibt für einen Musiker wahrscheinlich keine größere Ehre, als mit seinem größten Vorbild auf der Bühne zu stehen. Zwei Musiker aus Gladbach erleben diesen Traum gerade: Thomas Elsenbruch und Hans-Willi Carl von der Coverband The Chapters sind gestern zum ersten Mal mit ihrem Vorbild, der kanadischen Rockband Saga, aufgetreten und nehmen nun an einer zehntägigen Tour teil. Der Grund: Der Keyboarder Jim Gilmour ist während der Europatournee plötzlich erkrankt und die Band brauchte dringend Ersatz, um die Konzerte nicht absagen zu müssen.

Zehn Tage gemeinsam auf Tour

"Der Anruf kam am Montag", erzählt Thomas Elsenbruch, als er eine kurze Pause während des Soundchecks vor dem ersten gemeinsamen Konzert gestern Abend machen kann. "Das Tourmanagement hat erfahren, dass wir hier in Gladbach eine Saga-Tribute-Band haben und mich gefragt, ob ich zusammen mit meinem Kollegen Hans-Willi einspringen würde." Zwei Tage später stand dann fest: Die beiden Musiker werden beim Auftritt am Freitag in Mülheim an der Ruhr dabei sein.

Vorher wurde noch fleißig geprobt. Normalerweise spielt bei der Original-Band der Keyboarder zusammen mit dem Sänger und dem Bassisten das Tasteninstrument. Die Besetzung von The Chapters sieht anders aus: Die Gruppe hat die Stücke so eingeübt, dass zwei Keyboarder spielen. "Jetzt spielen wir so wie auch in der Coverband", erklärt Elsenbruch, der ebenso wie Hans-Willi Carl seit Gründung von The Chapters im Jahr 2007 dabei ist. Die Vorbilder übernehmen also die Formation der Covergruppe – eine zusätzliche Ehre. "Denen war klar, dass es nur so geht", erläutert Elsenbruch. "Sonst hätten sie die Tour absagen müssen."

Nicht nur Elsenbruch und Carl freuen sich nun über die einmalige Chance, sondern auch die vier Bandkollegen. "Die sind alle geschlossen in Mülheim dabei", sagt Berufsmusiker Elsenbruch. "Sie sind total begeistert und vielleicht können wir sie sogar mit hinter die Bühne nehmen." Dann könnte auch der Rest der Chapters an die Stars herankommen. Die sind übrigens sympathisch und kollegial. Vor dem Konzert, bei dem rund 2000 Besucher erwartet wurden, hätten sie die neuen Kollegen warmherzig empfangen und ihnen erst einmal die Nervosität genommen, berichtet Elsenbruch.

Nach dem Auftritt in Mülheim geht es direkt in den Tourbus und weiter nach Pratteln in der Schweiz. "Ich habe letztens noch gesagt, dass das mal ein richtig großer Traum von mir wäre, im Tourbus zu fahren", sagt Elsenbruch. Und jetzt – kurz nach seinem Geburtstag am Mittwoch – erfüllt sich sein Traum.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Kultband leiht sich Gladbacher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.