| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
14.400 Euro Spendenerlös beim NEW-Musiksommer

Mönchengladbach. Die Rekordsumme wurde bei "Obergärig" gesammelt.

Der diesjährige NEW-Musiksommer endet mit einem sehr guten Spendenergebnis. Bei insgesamt acht Konzerten spendeten die 13.980 Besucher rund 14.400 Euro. Eine Rekordspendensumme in Höhe von über 3900 Euro wurde beim vierten Konzert von der Band "Obergärig" für die Mönchengladbacher Tafel erzielt. Aber: Jeder gesammelte Euro ist wichtig - und bei jedem Konzert kam Geld zusammen.

Seit 18 Jahren zählt der NEW-Musiksommer zu einer festen Größe im Mönchengladbacher Sommerprogramm. Zusätzlich zu sechs Konzerten in Mönchengladbach lädt die NEW seit 2013 zu zwei weiteren Konzerten in Viersen ein. Diese finden auf dem Vorplatz der Städtischen Galerie im Park statt. Jeden Sonntag von 11 Uhr bis 13 Uhr locken verschiedene Bands, Chöre und Blasorchester aller Musikrichtungen an die Bühnen in Mönchengladbach und Viersen.

"Es ist uns als regionaler Versorger wichtig, das soziale und kulturelle Leben in der Region zu unterstützen", sagt Daniel Pelzer, Abteilungsleiter Marketing der NEW AG. Die NEW veranstaltet und finanziert die musikalische Reihe, inklusive der Künstler-Gagen. Für Besucher sind die Konzerte kostenlos. Zudem erhalten an allen acht Sonntagen Vereine und soziale Einrichtungen aus der Region die Gelegenheit, Spenden zu sammeln.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: 14.400 Euro Spendenerlös beim NEW-Musiksommer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.