| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
18 Künstler - 18 Zellen: Ausstellung im Kloster

Mönchengladbach. Der Verein Mischpoke ist immer auf der Suche nach leerstehenden, verlassenen Gebäuden, um sie mit kreativem Leben zu füllen. Jetzt bespielen die Akteure das Franziskanerkloster. 18 Künstler werden eine ganze Etage - 450 Quadratmeter, 18 Zellen - mit Kunst füllen. Ihre Ausstellung trägt den Titel "Miszellen" und wird am Freitag, 29. Juli, um 19 Uhr eröffnet. Um 20 Uhr führt Ulrike Lua in die Präsentation ein, um 21 Uhr beginnt die Butho-Performance "Die Himmelsleiter" von Michael Huth. Am 30. und 31. Juli, 6., 7., 13. sowie 14. August ist die Ausstellung von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Eine Führung findet jeweils um 15 Uhr statt.

Die Künstler: Diana Mercedes Alonso, Christoph Breitmar, Lúcia de Figueiredo, Harald Falkenhagen, Wolfgang Hahn, Alexander Hermanns, Michael Huth, Taka Kagitomi, Kaiso, Philipp Maria Königs, Dirk Knickhoff, Anne Müchler, Denise Mungan, Evangelos Papadopoulos, Heiko und Nico Schmitz.

(isch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: 18 Künstler - 18 Zellen: Ausstellung im Kloster


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.