| 00.00 Uhr

Spende
4000 Euro für Insel Tobi aus Rheindahlen

Mönchengladbach. Sie zählen seit Jahren zu den treuesten Sponsoren der Insel Tobi: Vertreter der Evangelischen Martin-Luther-Gemeinde Rheindahlen und Kornelia Stäger-Lenzke. Zusammen überreichten sie in den Räumlichkeiten der Insel Tobi im Krankenhaus Neuwerk an Kinderkrankenschwester Monika Berten und den Chefarzt der Kinderklinik, Wolfgang Müller, zwei Schecks im Gesamtwert von über 4000 Euro. "Seit 2010 spende ich jedes Jahr um diese Zeit die gesamten Einnahmen des Jahres an die Insel", erzähltKornelia Stäger-Lenzke.

In diesem Jahr waren es wieder 1200 Euro. Über den Turnverein Rheindahlen bietet sie ehrenamtlich regelmäßig für die Mitglieder des Vereins einen Senioren-Kaffee an. Alle Zutaten für Kuchen, Plätzchen, Marmelade sind gestiftet. Die "bewirteten" Senioren danken es mit einer üppigen Honorierung, denn sie wissen, dass ihr Obolus eins-zu-eins bei der Insel ankommt und in was das Geld investiert wird. "In den letzten Jahren ist ein Liegestuhl angeschafft worden, und es gab Zuschüsse zu Betten, die gebraucht wurden.

Falls keine materiellen Dinge finanziert werden, fließt das Geld in die Weiterbildung des Personals", so Stäger-Lenzke. Ebenso treu ist die Martin-Luther-Gemeinde. Sie spendet seit Jahren den Reinerlös des Gemeindefestes, das im Oktober gefeiert wird. 2015 waren es 2780 Euro. Schwester Monika Berten und ihre Kollegin Meike Penzenstadler waren Gäste des Festes und begeistert vom Engagement der Gemeinde. "Eine solide finanzielle Grundlage sichere die hochwertige Arbeit, die der Verein Insel Tobi leistet", so Müller.

Denn die palliativmedizinische Betreuung von Kindern sei personal- und zeitintensiv, da eine Eins-zu-eins-Betreuung notwendig sei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spende: 4000 Euro für Insel Tobi aus Rheindahlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.