| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Besondere Konzerte in der Kulturküche

Mönchengladbach. Zu zwei weiteren Küchenkonzerten lädt das Team der Kulturküche ein. "Wir freuen uns, diese jungen und spannenden Talente aus der immer größer wachsenden Indepentent-Pop-Szene in Deutschland zu präsentieren", heißt es. Und weiter: "Hier gibt es nicht mehr nur Gitarren und Gesang, die Künstler schöpfen kreativ aus einer Palette akustischer Instrumente und mehrstimmiger Gesangparts. Die Sounds werden vom Piano über Percussion-Elemente bis hin zur Ukulele ausgetüftelt und raffiniert arrangiert.

Gerade die beiden Bands We used to be Tourists, aus dem Haldern-Pop-Umfeld stammend, und Bender & Schillinger, die jüngst mit Enno Bunger im Hamburger Knust begeisterten, sind herausragende Beispiele für die hohe musikalische Qualität der Melodifolk-Szene. Mit Rob Moir und Martin Callingham kommen zwei spannende Newcomer aus Kanada und Großbritannien hinzu, die in ihrer Heimat immer größere Kreise ziehen.

Aber auch mehrere regionale Talente bekommen eine Plattform. Annalena Sybon und die Band Coyotes beweisen, wie vielfältig die Musikkultur in dieser Region heranwächst und immer wieder talentierte Jungmusiker hervorbringt. Vorbeischauen lohnt sich, bei den Küchenkonzerten können tolle Geheimtipps und aufstrebende Talente entdeckt werden.

Freitag, 2. Oktober, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr), Küchenkonzert mit We used to be Tourists (Köln) & Rob Moir Kanada)

Mittwoch, 4. November, 20 Uhr ( 19.30 Uhr), Konzert mit Bender & Schillinger und Martin Callingham

(isch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Besondere Konzerte in der Kulturküche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.