| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Bühne frei für den NEW-Musiksommer 2016

Mönchengladbach. Am 17. Juli geht es wieder los. Seit seiner Premiere im Jahr 1999 hat sich der NEW-Musiksommer zu einer festen Größe im Mönchengladbacher Event-Kalender etabliert. Pro Konzert zieht die sommerliche Open-Air-Konzertreihe jeden Sonntagmorgen mehrere tausend Besucher an. Die Konzertmuschel hinter der Kaiser-Friedrich-Halle bietet dabei die Kulisse für die musikalischen Veranstaltungen in Mönchengladbach. Sechs kostenlose Veranstaltungen in der Konzertmuschel versprechen eine bunte Musikvielfalt. Die unterschiedlichen Musikstile von Oldies über Jazz bis hin zur Rock- und Popmusik schaffen an den sechs Sonntagen ein außergewöhnliches Musikerlebnis.

"Alle Veranstaltungen des NEW-Musiksommers sind kostenlos. Stattdessen bietet die NEW jedes Jahr verschiedenen Vereinen und Institutionen aus der Region die Möglichkeit, ihre sozialen und karitativen Projekte auf der Bühne vorzustellen und die Besucher um Spenden zu bitten. Der NEW-Musiksommer 2015 erzielte auf diese Art und Weise einen Spendenerlös von 12.000 Euro für den guten Zweck", sagt Daniel Pelzer, Abteilungsleiter Marketing der NEW AG.

Und das ist das Programm in diesem Sommer: Am 17. Juli treten die Teletunes und die Plexiphones auf, am 24. Juli folgen Rabaue und Kempes Feinest, am 31. Juli Pinball, am 7. August Obergärig, am 14. August Booster und am 21. August Walter Maaßen & His Borderland Jazzband. Die Bands spielen jeweils von 11 bis 13 Uhr.

(isch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Bühne frei für den NEW-Musiksommer 2016


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.