| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Das Alma-Quartett spielt Stücke von Smetana und Dvorák im BIS

Mönchengladbach. Erneut ist das Alma Quartett zu Gast im BIS-Kulturzentrum. Unter dem Titel "Alma in Prag" spielen sie am Montag, 13. Juni, um 19.30 Uhr, unterstützt von Zeynep Artun-Kircher am Klavier, Stücke von Smetana und Dvorák.

Bedrich Smetanas 1. Streichquartett trägt den programmatischen Titel "Aus meinem Leben" und wird gerne als Stück tönender Autobiografie verstanden. Mit seiner tragischen und durchaus pathetischen Grundstimmung steht es in einem starken Gegensatz zum zweiten großen Kammermusikwerk des Abends.

Antonin Dvoráks heiteres Klavierquintett in A-Dur kann man als Paradebeispiel für die anspruchsvolle Verknüpfung böhmischer Melodik und Rhythmik mit dem an Beethoven und Brahms geschulten Formbewusstsein der Kunstmusik betrachten.

Der Geiger Fabian Kircher und der Bratscher Martin Börner von den Niederrheinischen Sinfonikern sowie der Geiger Andreas Greuer und der Cellist Markus Beul von den Dortmunder Philharmonikern sind das 1999 gegründete Alma Quartett. Zahlreiche Konzerte auf hohem Niveau haben das Quartett auch überregional bekannt gemacht und inzwischen sogar bis nach Australien geführt. In Dvoráks Klavierquintett wird das Quartett durch die renommierte Mönchengladbacher Pianistin Zeynep Artun-Kircher verstärkt.

Tickets für das Konzert im BIS gibt es für 15 Euro (ermäßigt 12 Euro) über die Website www.bis-zentrum.info/anmeldung oder telefonisch unter 02161-181 300.

(isch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Das Alma-Quartett spielt Stücke von Smetana und Dvorák im BIS


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.