| 00.00 Uhr

Flötentöne
Feurig und rockig geht's in den Mai

Mönchengladbach. Wer in den Mai tanzen will, hat die Qual der Wahl. Es geht heiß her am Samstag. Von Horst Pawlik

Einen "Tanz in den Mai" der besonderen Art verspricht Sascha Klaar für seine Show am Samstag im Restaurant "Palace St. George", Konrad-Zuse-Ring 10. Unbeirrt von anhaltender Schafskälte, Hagel und heftigen Regenschauern lädt der Entertainer (von den Fachmagazinen geadelt mit dem Titel "Teufel am Klavier") ab 18.30 Uhr zur "Karibischen Nacht" in den Gourmet-Tempel von Chef-Koch Wolfgang Eickes ein. "Die Gäste dürfen sich auf eine heiße Nacht voller feuriger Rhythmen freuen", sagt der Show-Star. "Ich schick Dir einen Engel" ist sein aktueller Hit, mit dem er im Fernsehen (u. a. "ZDF-Fernsehgarten" ) und auf zahlreichen Radiostationen zu sehen und hören war. Die Tickets für Livemusik und Essen kosten 49 Euro.

Schweren Herzens hat Rock- & Bluesgitarrist Max Hütten den geplanten Auftritt seiner Band Red Hot Cancers bei der "50's Dance Party" am Samstagabend im "Theater Im Gründungshaus" (TIG) abgesagt. "Auf ärztlichen Rat muß ich mich derzeit schonen" bedauert der Musiker. Spontan hat sich die Rock'n'Roll-Band Blue Moon bereit erklärt, einzuspringen. Die Gruppe aus Viersen will mit Hits von Bill Haley, Little Richard und Elvis Presley die Zeit des Rock'n'Roll auferstehen lassen. Mit im Programm stehen die Musiker der Bombing Jacks. Das Quartett hat sich dem gleichen Genre verschrieben; glänzt mit Klassikern von Chuck Berry. Eine Mischung aus Blues und R&B bieten die Musiker der Flat Blues Ltd.-Band. Für Gitarrist Patrick "Paddy Boy" Zimmermann, Sänger Peter Lenzen, Mundharmonikaspieler Thomas Gottschalk, Schlagzeuger Peter Schmetz und Bassist Kai Stark ist die Musik aus den 50er Jahren mit "Jump, Blues & Rock'n Roll" eine Herzensangelegenheit. (Tickets kosten im Vorverkauf 12 Euro).

"Kneipen-Jatz" betitelt Organisator André Spajic seine neue Spielreihe, die er mit Petra Hoffmannn für das Lokal "Parkklause", Viersener Straße 102, plant. Der Startschuss fällt am Mittwoch, 4. Mai, 19.30 Uhr, mit Sängerin Barbara Barth und ihrem Trio. Das Programm besteht aus Jazz-Klassikern von Duke Ellington und Carlos Antonio Jobim. Die Musiker sind: Martin Sasse (Piano), Caspar van Meel (Kontrabass) und Andrè Spajic (Schlagzeug). (Eintritt 7 Euro).

Weitere Tipps: Samstag, 30. April, im Festzelt in Günhoven: "Tanz in den Mai" mit Booster; Mittwoch, 11. Mai, 19.30 Uhr, im "Gasthaus Am Schmölderpark", Schmölderstraße 61: "Jazz im Schmölderpark" mit Old Market Stompers; Samstag, 14. Mai, 20 Uhr im "Kastanienhof", Krefelder Straße 765: "Pfingst-Rock-Jam" mit Charly T.'s Allstars; Donnerstag, 19. Mai, 20 Uhr, im "Zirkus Messajero", Sophienstraße 17: "Yes We Jam!" u.a. mit René Pütz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flötentöne: Feurig und rockig geht's in den Mai


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.