| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Fine-Art-Jazz holt Max Mutzke nach Gladbach

Mönchengladbach. Außerdem tritt die ehemalige Studioband von Stefan Raab's TV Total Heavytones im September in der KFH auf.

Die Konzertreihe Fine-Art-Jazz bringt 2016 nationale und internationale Stars in die Kaiser-Friedrich Halle und das TIG (Theater im Gründungshaus). So war es möglich, Max Mutzke nach Mönchengladbach zu holen. Der angesagte vielseitige Songwriter, Popsänger und Jazzer wird am 17. März in die Kaiser-Friedrich Halle kommen.

Auf gleich drei musikalische Leckerbissen können sich die Gäste des TIG im ersten Halbjahr 2016 freuen. Den Auftakt macht am 28. Januar das Luxemburger Piano-Trio Reis/Demuth/Wiltgen. Die Musiker gehören nicht nur in ihrem Heimatland zu den Stars der Jazzszene, sie sind europaweit und in den USA ein gefragter Act. In Deutschland kann man sie selten erleben.

Am 12. März kommt einer der besten Kontrabassisten zusammen mit Kalle Kalimas "Long Winding Road" in die Stadt. Der sympathische Finne gewann bereits 2008 den Neuen Deutschen Jazzpreis. Der dritte in diesem Trio ist Max Andrzejewski - ebenfalls Neuer Deutscher Jazzpreis-Träger. Die drei interpretieren finnische Volksmusik, Musik von Jean Sibelius und Western-Standards überraschend neu. Am 28. April stellen Markus Stockhausen und Florian Weber ihr neues Album vor. Florian Weber (Piano), Echo- und WDR-Jazz-Preisträger, und Markus Stockhausen, der renommierte Trompeter und Komponist und ebenfalls WDR-Jazz-Preisträger, sind wahre Meister ihres Fachs.

Den Abschluss der ersten Spielzeit 2016 macht Ola Onabule. In Deutschland wenig bekannt, ist der "Gentleman of Soul" in Großbritannien und den USA ein Superstar. In Großbritannien füllt er den Covent Garden und die Queen Elisabeth Hall. Er war beim Montreal Jazz Festival, dem Duke Ellington Jazz Festival in Washington oder im Blue Note Jazz Club in New York zu hören.

"Wir sind stolz in Mönchengladbach diese wunderbaren Künstler präsentieren zu können", sagt Susanne Pohlen von der Eventagentur PublicJazz, "und wir hoffen, dass viele Menschen aus den Nachbarstädten auch dieses Mönchengladbach neu entdecken." Für das zweite Halbjahr kündigt PublicJazz Events die ehemalige Studioband von Stefan Raab's TV Total Heavytones an. Sie sind am 17. September in der Kaiser-Friedrich Halle. Ab sofort gibt es Karten im Vorverkauf direkt unter "http://www.publicjazz.de" oder an vielen bekannten Vorverkaufsstellen. Bis Weihnachten gibt es alle Konzerte im Abonnement zum mit Frühbucherrabatt für 99 Euro (nur über www.publicjazz.de ).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Fine-Art-Jazz holt Max Mutzke nach Gladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.