| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Franz

Sprengstoffspürhund

6 Jahre

Deutscher Schäferhund

Nach einer gefährlichen Körperverletzung warf der Täter eine Waffe von einer Brücke in ein Grüngelände. Sie landete in einem Baumstumpf und wäre vielleicht nie gefunden worden. Für Spürnase Franz war die Suche kein Problem. Er erschnupperte auch eine scharfe Waffe, die ein Täter in ein Versandpäckchen versteckt hatte, berichtet Markus Plum. Franz arbeitet übrigens auch für "hohe Tiere" - unter anderem für die Bundeskanzlerin. Er untersucht nämlich öffentliche Veranstaltungsräume auf mögliche Sprengsätze, bevor Angela Merkel sie betritt.

Toben

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Franz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.