| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Friedenskirche: Leseabend mit Autorin Eva Weissweiler

Mönchengladbach. Ihr Buch handelt vom dramatischen Leben der ersten Frau von Max Ernst, Luise Straus Ernst.

Mit einer Lesung aus ihrem neuen Buch "Notre Dame de Dada: Luise Straus Ernst - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst" am Freitag, 20. Mai, um 19 Uhr in der Friedenskirche an der Margarethenstraße 20, kehrt die bekannte Schriftstellerin Eva Weissweiler in ihre Heimatstadt Mönchengladbach zurück. Sie wurde 1951 geboren und verbrachte ihre Kindheit und Jugend hier. 1969 ging sie zum Studium der Musikwissenschaft, Germanistik und Orientalistik nach Bonn, wo sie 1974 promovierte. Sie arbeitet für deutsche Rundfunkanstalten, macht Filme und schreibt Biografien, vor allem über deutsch-jüdische Lebenswege.

Auch Luise Straus-Ernst, 1893 in Köln geboren, stammte aus einem jüdischen Elternhaus. Tolerant erzogen, schrieb sie ihre kunstgeschichtliche Dissertation über Goldschmiedekunst an Kölner Altären. An der Universität lernte sie den Maler Max Ernst kennen und heiratete ihn noch vor Ende des Ersten Weltkriegs. Trotz großer wirtschaftlicher Not tat sie auch nach der Geburt des Sohnes Jimmy viel für die Förderung seines Werkes und die Kölner Dada-Bewegung. Die Ehe hielt nur wenige Jahre. Ihn zog es nach Paris, während sie mit Jimmy in Köln blieb. 1933 fand sie als Jüdin kein Auskommen mehr und ging ebenfalls nach Frankreich. Sie arbeitete als Nachhilfelehrerin und Sekretärin, wurde aber auch durch Kurzgeschichten und Romane bekannt. Ihre Versuche, vor den näher rückenden Deutschen zu fliehen, schlugen fehl. 1944 wurde sie mit einem der letzten Konvois, die nach Osten rollten, deportiert. Sie starb mit 51 Jahren in Auschwitz.

Für die musikalische Begleitung sorgt die Gruppe "Stimmbänd". Anschließend wird zum Austausch und gemütlichem Beisammensein mit Imbiss und Getränken eingeladen. Es werden Spenden für die Stiftung "Himmel und Erde" zur Förderung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen erbeten.

(isch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Friedenskirche: Leseabend mit Autorin Eva Weissweiler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.