| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Hanna Masuhr in den Ruhestand verabschiedet

Mönchengladbach. 42 Jahre lang hat sie die Verbraucherzentrale in Rheydt geleitet, hat alle Höhen und Tiefen miterlebet und die Beratungsstelle zukunftsweisend umgestaltet. In der vergangenen Woche endete ihre berufliche Laufbahn. Im Kreis von Kollegen und geladenen Gästen wurde Hanna Masuhr offiziell verabschiedet.

Viele Gäste, darunter Vertreter aus Politik und Verwaltung waren bei der Verabschiedung in Rheydt dabei und beglückwünschten Masuhr zu mehr als vier Jahrzehnten erfolgreicher Arbeit. Als langjährige Mitarbeiterin im Verbraucherschutz hatte sie viele Veränderungen in ihrer täglichen Arbeit umsetzen müssen, etwa Rechtsberatungen oder außergerichtliche Rechtsvertretungen in Verbraucherzentralen. "Alles in allem ist die Arbeit intensiver und schwerer geworden", sagt sie. "Wir haben weniger Zeit, stehen aber vor sehr komplexen Fragestellungen und Aufgaben." Auch große Hürden musste Hanna Masuhr überwinden. Die Existenz der Verbraucherzentrale stand mehrmals auf der Kippe. Grund waren Finanzierungsprobleme mit der Stadt. "Es gab immer den Kampf ums Geld", sagt die ehemalige Leiterin. "Das ging auch an die Substanz." Trotz aller Hindernisse habe sie ihren Beruf stets gerne und mit viel Leidenschaft ausgeübt.

Auch im Ruhestand wird Masuhr aktiv bleiben, etwa als Gasthörerin in der Hochschule Niederrhein sowie in mehreren Ehrenämtern.

(mro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Hanna Masuhr in den Ruhestand verabschiedet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.