| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Late-Night-Shoppen in Eicken: Immer mehr machen mit

Mönchengladbach. Am Freitag, 15. April, gibt es von 17 bis 22 Uhr in Eicken wieder die Möglichkeit zum Late-Night-Shoppen an der Eickener Straße und Umgebung. Das besondere Merkmal ist die Einbeziehung von Kunst und Kultur sowie von außergewöhnlichen Produkten. So gibt es neben Mode, Accessoires, Spielen auch Kunstausstellungen und eine Lesung. Natürlich kommen auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz.

Zum ersten Mal ist der Kunstraum No. 10 dabei. Die japanische Künstlerin Gisoo Kim wird in den Räumen ausstellen. Sie schafft eine neue Realität, indem sie einzelne Bildelemente von Hand ausschneidet und wieder miteinander vernäht und bestickt. Direkt nebenan befindet sich das Atelier ArtUsch58 von Ursula Müller-Brackmann. "Kunst verbindet. Kunst entsteht dort, wo sie sich entfalten darf. Kunst schafft Kooperationen." In diesem Sinne stellen die "Gemeinnützigen Werkstätten Neuss" einen Ausschnitt aus den Werken ihrer Kunstgruppe "Kunst-Tracks" im Atelier der Fotografin Ursula Müller-Brackmann aus. Kleine Schachteln mit Fotografien und Miniaturfiguren werden während des Late-Night-Shopping ausgestellt und verkauft. Neu in Eicken ist das Atelier von Marina Lörwald. Ab August wird die Künstlerin dort mir ihrem Mann, dem Illustrator Reinhard Lörwald, Zeichen- und Malkurse anbieten.

Dem Late-Night-Shopping angeschlossen sind der Kinder-Secondhand-Laden "Sternenhimmel" und die Baguetterie "Le Ufuk" dabei, die sich neu in Eicken angesiedelt hat.

Im Ladenlokal wird die bereits bekannte Lesershow mit Markim Pause, Marco Jonas Jahn und Lasse Samström stattfinden. Zu Gast sind John Born und Luca Swieter. Der Eintritt beträgt hier 3 bis 5 Euro. An allen anderen Orten wird kein Eintritt erhoben.

Bei den Labels "Raumstoff" (Taschen, Accessoires und Raumtextilien) und "Eva Brachten Modedesign" sind neue Produkte und Kollektionen erhältlich. Außerdem können bei Eva Brachten Bändchen für die Kulturnacht am 4. Juni gekauft werden. Die Illustratorin Ruth Zadow wird beim Late-Night-Shopping bei "Raumstoff" an der Goethestraße ausstellen. Dort befindet sich auch das Fotoatelier von Myriam Topel. Unter dem Namen "Die feine Hofgesellschaft" ist auch diese Off-Location bekannt, wo sich beide Ateliers befinden. Im Fotoatelier von Myriam Topel können Besucher die Fotoausstellung von "poppy travelling around the world" anschauen. Es geht um die Puppe, mit der sie seit nunmehr sieben Jahren auf Reisen geht.

Carmen Reiners vom Salon "Kopf & Kragen" zeigt ihren Kundinnen, wie man schöne 50iger-Jahre-Frisuren auch zu Hause selber zaubern kann. In der "traumfabrik" haben die Besucher die Möglichkeit, an einer Weinprobe teilzunehmen.

An der Eickener Straße 108 befindet sich die Foto-Ausstellung von Iris und Manfred Offermann. Ihr gemeinsames Hobby ist die Fotografie. Das Café "Vreigeist" bietet ein veganes Barbecue mit selbst gemachter Limonade an, zum Nachtisch gibt es Eis-Lollis. Ein weiteres Highlight ist ein Wettbewerb bei "Spiele und Mehr". Die Besucher können Marionetten der Augsburger Puppenkiste nachbauen. Fotos von den Ergebnissen werden bei Facebook zur Abstimmung veröffentlicht und auch an die Produzenten der Augsburger Puppenkiste geschickt. Auch der First-Class-Secondhand-Laden "Pepita" ist wieder mit dabei.

Das ist nur ein Auszug von dem, was die Besucher beim Late-Night-Shopping erwartet. Auf der Internetseite kann sich jeder über weitere Aktionen und die Teilnehmer informieren: www.lns-eicken.de. Es kommt immer wieder vor, dass Läden teilnehmen, die nicht mehr auf dem Flyer erwähnt werden konnten. Also: Augen aufhalten!

(isch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Late-Night-Shoppen in Eicken: Immer mehr machen mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.