| 00.00 Uhr

Flötentöne
Letzter Auftritt in der Reihe "Jazz im Platanengarten"

Mönchengladbach. Beim NEW-Musiksommer 2016 jagt eine Attraktion die andere. Sonntag um 11 Uhr will die Pinball Rock'n'Roll-Band die Besucher im Bunten Garten an der Konzertmuschel am Vorjahreserfolg anknüpfen und neuerlich zwei Stunden begeistern. Sänger Klaus "Elvis" Elschenbroich, Bassmann Willie Bergen, Gitarrist Wolfgang "Dufte" Albers, Pianist Hardy Fischer, Saxofonspieler Achim Rietzler und Schlagzeuger Carlo Heinen wollen ihre Fans mit Rock'n'Roll-Schmankerln der späten 50er Jahre in Stimmung bringen. Dafür werden Hits u.a. von Jerry Lee Lewis, Little Richard und Elvis Presley von Mönchengladbachs dienstältester Band genauso wachgeküsst wie Beats der frühen Sixties herbeizitiert. Von Horst Pawlik

Trotz jahrzehntelanger Routine hat sich das Sextett fürs Open-Air-Konzert eigens vorbereitet. Extra-Proben wurde angesetzt, das Repertoire erweitert. Jüngste Auftritte von Musikerfreund Charly T. im "Kastanienhof" an der Krefelder Straße sowie der Schillerplatz All Stars-Band nutzte Frontmann Elschenbroich, um als "Einsteiger" die Stimme fürs Open Air zu polieren.

"Möglicherweise sind wir die letzten Jazzer, die im Platanengarten vom Gasthof Deuss auftreten", fürchtet Posaunist Manni Müller, Bandleader der Old Market Stompers. Zum Kehraus der "Jazz im Platanengarten"-Konzerte laden die Traditional Jazzer am Freitag, 5. August, 19.30 Uhr ein. Danach ist zumindest mit der Musikreihe Schluss. "Ob mögliche neue Besitzer die Live-Musik-Tradition fortsetzen, ist fraglich. Die jazzbegeisterte Familie Deuss wird den Gasthof wohl nicht weiterführen" mutmaßt Müller. Alt-Wirt Johannes Deuss hatte vor vielen Jahren aus Begeisterung für Traditional Jazz seinen stimmungsvollen Biergarten für die Live-Musik geöffnet. Seitdem wurde das Lokal in Korschenbroich-Pesch alljährlich im Sommer zum Mekka dieser Jazz-Spielart.

"Von Ferien keine Spur" - freut sich Rock-Shouter Marcel Römer über den vollen Terminkalender seiner Band Aeverium. Das Sextett mit Co-Sängerin Aeva Maurelle wurde 2013 gegründet. Mit der im letzten Jahr veröffentlichten CD "Break Out" machte die Alternative-Metal-Band aus dem Raum Brüggen auch das Gothic-Lager auf sich aufmerksam. "Nur noch einmal schlafen, dann stehen wir in Viersen auf der ,Eier mit Speck Festival'-Bühne", freut sich der Frontmann auf das Heimspiel seiner Band. Ende August prangt Aeverium auf dem Plakat vom "Moshroom Festival", dem Metal Benefiz in Krefeld (26. und 27. August) und im September sind Aeverium neuerlich in der Region zu hören. Zusammen mit den Plexiphones spielen sie bei "Rock am Raum" in Waldfeucht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flötentöne: Letzter Auftritt in der Reihe "Jazz im Platanengarten"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.