| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Rocken-Kochen-Abwaschen

Mönchengladbach: Rocken-Kochen-Abwaschen
FOTO: Lulugraphie
Mönchengladbach. Seit fünf Jahren wird in der Küche von André Sole-Bergers gerockt. MG Kitchen TV heißt das Format. Von Inge Schnettler

Als die Südafrikaner zu Gast waren, gab es Bobotie. Das ist ein Auflauf mit Hackfleisch und gilt als Nationalgericht des Landes. "War echt lecker", sagt André Sole-Bergers. Auch die Musik der Jungs von den Parlotones hat ihm gefallen. "Cooler Abend." Von diesen coolen Abenden haben er und seine Frau, die Fotografin Luisa Sole, schon eine Menge gehabt. Seit fünf Jahren laden sie Musiker in die Küche ihrer Wohnung am Adenauerplatz ein, es wird gemeinsam gekocht, gegessen, musiziert und - muss sein - abgewaschen. "MG Kitchen TV" nennen sie ihr Format, das ursprünglich eine Idee von Luisa Sole war. "Ich machte mit einem Freund in unserer Wohnung Musik", erzählt André Sole-Bergers. Dann habe seine Frau sie gebeten, in der Küche weiterzumachen. So fing alles an.

Was als privater Spaß begann, wurde zunehmend professioneller. Während gerockt, geschnippelt und gekocht wird, führen Sole-Bergers und seine Frau Interviews mit den Gästen. Die ganze Session wird gefilmt und ins Netz gestellt. Für die Technik ist seit vier Jahren Dave Krischke zuständig. Inzwischen sind es nicht mehr ausschließlich Gladbacher Bands, sie kommen aus ganz Deutschland, Kanada, den Niederlanden, England, dem Libanon - und eben aus Südafrika. Zu vielen Künstlern nehmen die Gastgeber Kontakt über Booking-Agenturen auf, andere rufen oder schreiben sie einfach an. Wie beispielsweise Mrs. Greenbird. 2012 trat das Folk-Duo in der dritten Staffel der Castingshow X Factor auf. "Wir fanden sie klasse und haben uns einfach mal bei ihnen gemeldet." Mrs. Greenbird gewann die Show, und ein Jahr später hatten Steffen Brückner und Sarah Nücken tatsächlich Zeit, in der musikalischen Küche aufzutreten. "Wir sind bis heute befreundet", sagt André Sole-Bergers.

Langweilig wird es nie, wenn die Musiker zu Besuch sind. "Ein Dreh dauert um die acht Stunden - mit Vor- und Nachbereitung", sagt Sole-Bergers. Klar, dass alle Beteiligten zwischendurch ordentlich essen müssen. Es wird gekocht, was die Musiker mitbringen. Und dann entwickelt sich eine schöne Kombination aus Dingen, die sie gern zusammen tun - brutzeln, lecker futtern, Musik machen. Die Resonanz auf die Video-Clips, die sie auf Youtube zeigen, ist sehr unterschiedlich. "Manche bringen es in kurzer Zeit auf 30.000 Klicks, andere dümpeln bei 500 Klicks rum", sagt André Sole-Bergers. Warum das so ist? "Keine Ahnung, kann ich nicht erklären." Am Freitag feiern sie Macher von MG Kitchen TV ihren fünften Geburtstag. Ganz unter sich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Rocken-Kochen-Abwaschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.