| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Wolfgang L'Hoest: Wahlplakate werden zu Kunst

Mönchengladbach. Der Mönchengladbacher Kunstdozent Wolfgang L'Hoest hat mit einem Kurs der VHS Viersen die Ausstellung "Eine Klasse für sich" konzipiert. Plakate aus vergangenen Wahlkämpfen wurden dafür zu Kunstwerken umgestaltet. Zahllose Plakate wurden hierfür zerschnitten oder zerrissen und dann nach unterschiedlichen künstlerischen Gesichtspunkten wieder neu geordnet. Das Ergebnis sind stillebenartige, abstrakt-konstruktivistische, literarische, poetische sowie expressionistische Umdeutungen. Inspiriert wurde die Klasse durch die Arbeiten des Kubisten Juan Gris.

Ausgestellt werden die Werke im Foyer der SPD-Landtagsfraktion NRW. Die Vernissage findet am heutigen Dienstag um 14.30 Uhr statt. Zu sehen ist die Ausstellung noch bis zum 18. Mai. Sie kann montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 14 Uhr besichtigt werden. Anmeldungen dafür per Mail an regina.kemper@landtag.nrw.de. Ein Ausweisdokument muss zum Besuch mitgebracht werden.

(sno)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Wolfgang L'Hoest: Wahlplakate werden zu Kunst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.