| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Zauberflöte für Kinder in der Kaiser-Friedrich-Halle

Mönchengladbach. Isis und Osiris, zwei ägyptische Götter, sind ganz und gar unzufrieden mit der Königin der Nacht, weil diese einen schlechten Einfluss auf ihre Tochter Pamina haben soll. Kurzerhand schicken die Götter ihren Priester Sarastro los, um Pamina zu entführen. Für die Königin der Nacht ein absolutes Unding - sie überredet Prinz Tamino, Pamina zu retten. Von Nicole Scharfetter

Und dann läuft, wie so oft im Leben, alles ganz anders als geplant. Tamino lernt den weisen Priester Sarastro kennen und zu schätzen. Er schließt sich ihm an und verliebt sich zu allem Überfluss auch noch in die Königstochter. Papageno, der Tamino eigentlich bei der Befreiung von Pamina unterstützen soll, taucht immer zur falschen Zeit am falschen Ort auf.

Sicher werden beim ein oder anderen jetzt Erinnerungen wach, wenn er an die Geschichte von Tamino und Pamina denkt. Denn die Oper steht auf zahlreichen Grundschul-Lehrplänen. Am Mittwoch, 16. Dezember, präsentiert Great performance Wolfgang Amadeus Mozarts "Die Zauberflöte" in der Kaiser-Friedrich-Halle. Der Veranstalter betont, dass sich das Stück für alle Altersklassen eignet. Weil es in deutscher Originalsprache aufgeführt und von einem Erzähler begleitet wird.

Die Zauberflöte ist die wohl berühmteste, populärste und meist aufgeführte deutsche Oper. Die märchenhafte Handlung und die Melodien verzaubern das Publikum. Vor allem Kinder können bei dem farbenfrohen Stück ihre Fantasie spielen lassen. Über den witzigen Papageno lachen, die wunderbare Liebesgeschichte zwischen Prinz Tamino und seiner geliebten Pamina erfahren und die prachtvolle, weise Welt von Sarastros Sonnentempel kennenlernen. Für ein bisschen Spannung sorgt die böse, gefährliche Königin der Nacht. Und beeindruckend sind die verzauberten Musikinstrumente, die bedrohlichen Schlangen und tanzenden Tiere, die irgendwann über das Böse siegen. Die Prager Kammeroper, die mit dem Stück am Niederrhein entlang tourt, bringt die Zauberflöte auch in Mönchengladbach auf die Bühne, mit dem Ziel, das Publikum mit den berühmtesten Arien dieses Meisterwerks zu verzaubern. Die Geschichte der Oper wird von der Schauspielerin Melinda Thompson erzählt. Als Hohepriesterin präsentiert sie die Handlung in leicht verkürzter, klarer, verständlicher Weise, mit Witz und Charme. Die Oper ist geeignet für Kinder ab vier Jahren, nach oben hin gibt es keine Grenze. Das Stück dauert zwei mal 38 Minuten, dazwischen gibt es eine 20-minütige Pause. Karten kosten zwischen 16,20 und 34,30 Euro.

Wer heute zwischen 11 und 11.20 Uhr zum Telefon greift, der kann Tickets für die Oper gewinnen. Wir verlosen zwei mal fünf Freikarten. Die ersten fünf Anrufer, die unter der 02161 244212 durchkommen, dürfen sich freuen. Die Karten sind am Veranstaltungstag an der Kasse hinterlegt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Zauberflöte für Kinder in der Kaiser-Friedrich-Halle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.