| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Kunst aus Mönchengladbach für die Bundeskanzlerin

Mönchengladbach: Kunst aus Mönchengladbach für die Bundeskanzlerin
Günter Krings übergibt das Geschenk an Angela Merkel. FOTO: CDU
Mönchengladbach. Bundeskanzlerin Angela Merkel durfte sich jetzt über Kunst aus Mönchengladbach freuen. Der Mönchengladbacher CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Günter Krings hat der Kanzlerin das Kunstwerk von Hubert Schüler überreicht.

Es handelt sich dabei um das restaurierte Werk "Engel - Botschafter der Liebe und Barmherzigkeit Gottes".

Hubert Schüler ist Textilrestaurator und Künstler, der bereits viele sakrale Textilien aufgearbeitet und geschaffen hat. Er wollte der Bundeskanzlerin mit dem Bildgeschenk für ihre "barmherzige Flüchtlingspolitik" danken.

Daher bat der Künstler Krings um den Gefallen, das sakrale Textilkunstwerk aus dem 19. Jahrhundert der Kanzlerin zu überreichen. Krings hat das Geschenk des Mönchengladbacher Künstlers - der auch außerhalb der Stadt bekannt ist - gerne angenommen. Schüler habe zudem Großartiges für die vielen Bruderschaften in der Stadt geleistet. "Gerne bin ich seiner Bitte daher nachgekommen. Und die Kanzlerin hat das Geschenk, das auf ihren Vornamen anspielt, ersichtlich gefreut", sagt der Abgeordnete.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Kunst aus Mönchengladbach für die Bundeskanzlerin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.