| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Land gibt Geld: 200.000 Euro für zwei Radwege

Mönchengladbach. Landes-Verkehrsminister Michael Groschek hat gestern das Erhaltungsprogramm für die Landesstraßen in Nordrhein-Westfalen für 2016 vorgestellt. Das Budget wird deutlich erhöht im Vergleich zum Vorjahr: Mehr als 115 Millionen Euro stehen für Erhaltungsmaßnahmen zur Verfügung. So werden in diesem Jahr unter anderem für Erhaltungsmaßnahmen an der Landesstraße 39 im Abschnitt Rheindahlen bis Koch rund 100.000 Euro zur Sanierung eines 1700 Meter langen Teilstücks eines Radwegs eingesetzt. Außerdem gibt es weitere 100.000 Euro für den Vollausbau eines Radweges entlang der L 372 bei Hardt in Richtung Hausen. Dazu erklärt die SPD-Landtagsabgeordnete Angela Tillmann: "Der Grundsatz 'Erhalt vor Neubau' bleibt auch in den kommenden Jahren zielführend für unsere Verkehrsinfrastrukturpolitik."

(web)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Land gibt Geld: 200.000 Euro für zwei Radwege


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.